Zwei Schneidanlagen für Stahl und Aluminium

Fagor liefert zwei Servo-Platinen-Schneidanlagen zur Verarbeitung von Stahl und Aluminium an Daimler. Die erste Schneidanlage wurde bereits im Werk Beijing Benz in China in Betrieb genommen. Die zweite Anlage befindet sich in der Aufbauphase und geht 2018 bei Mercedes Benz in Bremen in Produktion.

17. Mai 2018
Fagor liefert zwei Servo-Platinen-Schneidanlagen an das Werk Beijing Benz in China. (Bild: Fagor)
Bild 1: Zwei Schneidanlagen für Stahl und Aluminium (Fagor liefert zwei Servo-Platinen-Schneidanlagen an das Werk Beijing Benz in China. (Bild: Fagor))

Daimler hat eine Servo-Platinenschneidanlage zur Verarbeitung von Stahl und Aluminium von Fagor für das Werk Beijing Benz gekauft. Nachdem im Januar die Anlage erfolgreich abgenommen wurde, ist sie in Betrieb genommen worden.

Flexibel und für verschiedenste Materialien

Die Servo-Platinenschneidanlage zur Verarbeitung von Stahl und Aluminium bietet eine hohe Flexibilität und ist in der Lage, verschiedenste Materialien zu bearbeiten. Auf diese Weise ermöglicht die von Fagor hauptsächlich für die Automobilindustrie entwickelte Anlage Kosteneinsparungen, kurze Coil- und Werkzeugwechselzeiten und geringen Wartungsaufwand. Die Schneidanlage hat sich als wichtiges Produkt im Bereich der Herstellung von Automobilteilen bei Fagor etabliert.

Aufgrund der Vorteile und der Erfahrung von Fagor in der Automobilbranche hat Daimler im vergangenen Sommer den Hersteller mit der Lieferung einer zweiten Servo-Platinenschneidanlage für das Werk in Bremen beauftragt. Diese neue Anlage soll Ende 2018 in Produktion gehen. Damit bestätigt Daimler das Vertrauen in Fagor.