Zwei bemerkenswerte Jubilare

Handel/Unternehmen

Im Jahre 1833 gründete August Weyland in Schärding ein Einzelhandelsgeschäft. Seither sind die Geschicke des Unternehmens in Familienhand, und das bleibt auch so, denn heute ist bereits die 6. Weyland-Generation aktiv.

02. Oktober 2018
© Diederichs
Bild 1: Zwei bemerkenswerte Jubilare (© Diederichs)

Gut 100 Jahre nach Gründung hatte sich der Einzelhandel in einen Großhandel gewandelt. In den Folgejahren verschob sich der Geschäftsschwerpunkt immer stärker auf den Eisenhandel. Heute stellt sich die Weyland GmbH als ein seit vielen Jahrzehnten erfolgreiches Familienunternehmen im Großhandel dar, zu dessen Sortiment Stahl und Bewehrung, Holzwerkstoffe und Zimmereibedarf gehören. Das Tochterunternehmen Weyland Steiner mit Filialen in ganz Österreich vertreibt Bauwaren & Befestigungstechnik, Beschläge, Haus- & Saisonartikel sowie Elektrogeräte. 

Der Stahlhandel von Weyland Steiner wurde mit dem Grazer Unternehmen Stahl Eberhard in die Weyland GmbH integriert. Durch die Fusionen und Akquisitionen zu einem Stahlhandelsunternehmen geworden unterhält die Weyland GmbH heute ein zentrales Lager am Hauptsitz in St. Florian sowie eines in Tschechien, von wo aus Weyland seine Kunden in Tschechien, der Slowakei, in Ungarn, Österreich, Kroatien und Süddeutschland bedient.

Ein weiteres, partnerschaftlich geführtes Unternehmen komplettiert das Angebot des Stahlhändlers: Das SLC Stahl Logistik Center im Wiener Hafen Lobau, das von den Unternehmen Jepsen Stahl, H-Metall und Weyland betrieben wird. Wer hart arbeitet, darf auch feiern, und das haben Otto Weyland sen., seine Familie und seine Mitarbeiter aus ganz Europa auch getan.

Im Mai 2018 konnte der Senior-Chef seinen 80. Geburtstag feiern, und im Folgemonat beging man gemeinsam das 185. Firmenjubiläum. Zeitgleich fand der im Zweijahresrhythmus bei Weyland abgehaltene Industrie- und Handwerkertag statt. Es gab also mehrere gute Gründe zum Feiern. Otto Weyland sen., Ururenkel des Gründers, dem man wegen seiner straffen Körperhaltung und seines sprühenden Elans seine 80 Jahre überhaupt nicht anmerkt, lenkt seit mehr als 60 Jahren das Unternehmen.

In seiner Laudatio sagte Norbert Thumfart, neben den beiden Weylands Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, dass Otto Weyland immer wieder Mut, Tatendrang und Standhaftigkeit bewiesen habe, und nichts habe das Unternehmen und seine Belegschaft wegen seiner klugen Geschäftsführung und Weitsicht jemals aus der Verankerung gerissen. »Mit Otto Weyland an der Spitze haben wir niemals den Boden unter den Füßen verloren«, lobte Thumfart den Seniorchef. 

Wer die Feiern in St. Florian miterlebte, wird verstehen, was Norbert Thumfart meinte. Da haben sich das Unternehmen, die Inhaber und sämtliche Mitarbeiter als eine ›große Familie‹ mit ausgeprägtem Familiensinn präsentiert. Denn alle Mitarbeiter, die dem Jubilar gratulierten, ließen in ihren kurzen Ansprachen ihre große Verbundenheit zum Unternehmen und seinem Chef deutlich spüren.

Das gipfelte in den Worten von Norbert Thumfart: »Die Fluktuation der Mitarbeiter ist gering. Wer kommt, bleibt sehr gern lang. Alle sind sie Experten auf ihrem Gebiet. So konnte das Unternehmen Weyland eine Erfolgsgeschichte schreiben, auf die wir alle stolz sind. Weyland, Otto, bist du mit deinem Wirken und deiner Persönlichkeit – Weyland sind aber auch wir alle!«

Hans Georg Diederichs

Fachjournalist aus Grevenbroich

Erschienen in Ausgabe: 06/2018