Zuschnitte effizient vom Coil

Technik/Bandanlagen

Blechbearbeitern, die ihre Fertigung mit schnellen und flexiblen Zuschnitten vom Breitband rationalisieren wollen, bietet Forstner individuelle Lösungen zum vollautomatischen Abwickeln, Blechwechseln, Richten, Spalten und Ablängen von unterschiedlichen Blechsorten.

15. Oktober 2013

Durch den Einsatz einer Verschachtelungssoftware und einer programmierbaren Spaltanlage von Forstner kann die Herstellung von Zuschnitten vom Coil deutlich effizienter werden.

Angetriebene Abwickelhaspel

Durch den Einsatz der Forstner-Mehrfach-Abcoilanlage MA stehen bis zu acht Materialsorten ›just in time‹ zur Verfügung. Es können somit von verschiedenen Coilbreiten, Blechdicken und Materialsorten Zuschnitte verschnittoptimiert gefertigt werden. Beladen werden die elektrisch angetriebenen Abwickelhaspeln per Stapler, Scherenhubtisch oder Kran.

Mehrfacheinzug für sechs Bleche

Die Bänder werden oberschlägig abgewickelt und einfach über Blechbahnen in den Mehrfachtisch eingeführt. Somit kann jede Abwickelstation zu jeder Zeit neu beladen werden. Einmal im Mehrfachtisch eingespannt, wird ein Coil über die Steuerung ausgewählt, gerichtet, längs gespalten und präzise, automatisch quer geschnitten.

Richtmaschine mit motorischer Zustellung

Die oberen Richtwalzen werden motorisch je nach ausgewähltem Band zugestellt und vermeiden Markierungen durch Öffnen der Richtwalzen im Stillstand. Auch werden die Coilkrümmungen für jede Weiterverarbeitung ausgeglichen und so ausreichend eben gerichtet.

Programmierbare Spaltanlage

Die neueste Generation der programmierbaren Spaltanlage PSA von Forstner mit maximal zehn Messern überzeugt durch die kompakte Bauart und die Möglichkeit, die Messerpaare einzeln oder zeitoptimiert gemeinsam zu verfahren. Jedes Messer kann einzeln zu- oder weggestellt werden, was die Einstellzeit der Messerpaare erheblich beschleunigt. Zudem wurden durch eine optimierte Konstruktion die Schnittqualität deutlich verbessert und die Langlebigkeit der Rundmesser wesentlich erhöht.

Elektrische Tafelschere

Ausgezeichnete Schnittqualität des benötigten Materials auf Knopfdruck sei das Resultat der technisch durchdachten und vielfach bewährten Mehrfach-Abcoilanlagen, so der Hersteller.

Die elektromechanische Tafelschere besticht durch die robuste Bauart und eine einwandfreie, kratzfreie Schnittqualität. Das Bandblech wird beschädigungsfrei durch die Schere befördert und präzise, schnell und gratfrei geschnitten. Eine neue Tafelscherensicherheit bringt nicht nur eine höhere Sicherheit, sondern auch mehr Platz am Ausgang der Schere für den Anwender.

SPS und Antriebstechnik neuester Generation

Die intuitiv zu bedienende Steuerung mit farbigem 6-Touch-Panel überzeugte schon Hunderte Bediener. Die neueste Generation der Antriebs- und Steuerungstechnik von Siemens bringt Forstner-Abcoilanlagen auf den heute möglichen technischen Stand. Einfache Bedienung, präzise Längenmessung und Hilfestellung zur selbstständigen Behebung von Fehlern sind Standard.

Eine Schnittstelle zur Übernahme von Daten aus einer PC-Software ist sinnvoll und eine vollwertige Unterstützung per Fernwartung über Internet ebenfalls möglich.

Hintergrund

Seit 1960 entwickelt und produziert Forstner Maschinen für das professionelle Verarbeiten von Blechen. Von Anfang an standen die einfache Handhabung der Coils und eine langfristige Wirtschaftlichkeit der Anlagen im Mittelpunkt der Entwicklungsaktivitäten. Resultat sind ausgereifte, praxiserprobte Produkte mit langer Lebensdauer. Seit Mitte der 80er Jahre steht Renato Romagna an der Spitze von Forstner.

Erschienen in Ausgabe: 06/2013