Zu Gast in Alten-Buseck

Die Fachwelt des Schweißens & Schneidens trifft sich bei Abicor Binzel.

14. Juli 2008

Wussten Sie’s? Mit rund 900 Mitarbeitern und 30 Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern weltweit ist Abicor Binzel ein international führender Hersteller von Schweiß- und Schneidbrennern. Neben dem Headquarter und Stammwerk in Alten-Buseck sowie einem weiteren Werk in Dresden gibt es weitere Fertigungsstätten in den USA, China, Indien und Brasilien. Die Produkte sind nicht nur überall in der metallverarbeitenden Industrie, sondern auch bei allen bedeutenden Automobilherstellern sowie im Großanlagen- und Schiffsbau im Einsatz. Kunden im Home-Markt Deutschland sowie in unmittelbar angrenzenden Ländern sind vor allem die selbständigen Fachhändler der Schweiß- und Schneidtechnik sowie Schweißgerätehersteller. Die rund 150 Größten von ihnen waren unter dem Stichwort „Open House“ bei Abicor Binzel zu Gast. Für diese Einladung gab es gleich mehr als einen Grund. Eindrucksvoll präsentierte das Unternehmen sein neues Entwicklungslabor. Eine High-Tech-Einrichtung, die weltweit seinesgleichen suchen dürfte. Ausgestattet mit hochmodernem, teilweise eigens entwickeltem Prüf-Equipment für die automatisierte Durchführung aller erforderlichen elektrischen und mechanischen Prüfungen unter Prozessbedingungen. Ferner sein neues, für ein um das doppelte Lager- und Umschlagvolumen erweiterte Logistikzentrum mit mehrstöckigem Fachbodenlager, einer verfahrbaren Hochregalanlage sowie einem Shuttle-System für die Kommissionierung. Alles papierlos und computergesteuert!