Zu Gast auf der Lamiera

Die Blech Italy, der neue Salon, der sich Materialien und Maschinen für die Stahlverarbeitung widmet, ist auf der Lamiera 2014 zu Gast, der internationalen Leistungsschau der Biegemaschinen und aller dazugehörigen Technologien, die von 14. bis 17. Mai 2014 in Bologna über die Bühne geht.

21. März 2014

Blech Italy ist ein Event für alle, die auf die Krise in der Metallverarbeitung reagieren wollen. Stahlwerke, Servicezentren, Händler, Handwerksbetriebe und Zulieferer buhlen um die Aufmerksamkeit jener, die ein Interesse an der Entwicklung der Materialien und Technologien im Zusammenhang mit der Stahlverarbeitung zeigen und nutzen dazu eine so vorzügliche Bühne wie jene der Lamiera.

Wie nämlich aus den Erhebungen zur letzten Auflage der Messe hervorgeht, sind 82 % der Besucher der Veranstaltung direkt in den Kaufentscheidungsprozess des Unternehmens, dem sie angehören, einbezogen.

Die enge Verwandtschaft der Werkzeugmaschinen und der Maschinen für die Verarbeitung von Stahl und anderen Legierungen wird bei der 17. Auflage der Lamiera deutlich gezeigt. Diese Verwandtschaft erlaubt es den Ausstellern von der Gegenwart eines Publikums zu profitieren, das noch breiter gestreut und an beiden Angeboten, die einander ergänzen, interessiert ist.

Gefördert von Ucimu-Sistemi per Produrre und organisiert vom CEU (Centro Esposizioni Ucimu), sollte die Lamiera ebenso auch von der verbesserten Konjunkturentwicklung profitieren, wie sie aus den vom Zentrum für Studien & Unternehmenskultur Ucimu ausgewerteten Daten hervorgeht. Den Prognosen zufolge wird Italiens Produktion von Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationsanlagen 2014 um 4,6 % wachsen und damit in die Nähe von 5 Milliarden Euro gelangen. 2014 wird jedoch vor allem das Jahr des Aufschwungs des Inlandskonsums sein, der mit einem Plus von 4,4 % wieder ein positives Vorzeichen haben und eine Wachstumstendenz in Gang setzen wird, die in den Jahren 2015/2016 noch ausgeprägter sein sollte. Daraus folgt auch ein Anstieg auch des Konsums von Materialien aus dem Stahlbereich.