ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Zickzack spart Platz

Zickzack spart Platz

An bekannter Stelle präsentiert Ebu Umformtechnik das aktuelle, gewohnt umfangreiche Maschinenprogramm. Einen Schwerpunkt bilden diesmal Bandanlagen.

18. Oktober 2019
Zickzack spart Platz
Die neue Bandanlage braucht dank ›Zickzack-Kurs‹ sehr wenig Platz.
(© Ebu)

Seit 70 Jahren baut Ebu Pressen und Komponenten für die Umformtechnik. Ebu-C-Gestell-Pressen behaupten noch heute – in stetig verbesserter Ausführung – ihren Platz in den Hallen der Blechbearbeiter. Die Kernkompetenz der Ebu Umformtechnik, Bayreuth, zeigt sich jedoch in den Ebu-STA-Stanzautomaten mit ihrer modularen Bauweise und den vielfältigen Ebu-spezifischen Antriebsmöglichkeiten.

ANZEIGE

Die Zuführtechnik der Oberfranken ergänzt die Pressen zu effizienten Komplettanlagen. Ebu-Zuführtechnik und Ebu-Bandanlagen sind genau auf die Ebu-Automaten und -Pressen abgestimmt, können aber auch zur Erweiterung von Pressen anderer Fabrikate installiert werden.

In Stuttgart präsentiert Ebu Umformtechnik eine komplette Bandanlage mit Zickzack-Vorschub-Richtkombination, Bandeinführhilfe, Abwickelhaspel, Haspelverfahreinheit und Coilladestuhl nach dem neuesten Stand der Technik. Die Anlage, die an einen Hersteller von Druckluftbehältern geliefert wird, ist für eine Bandbreite bis 1.300, eine Dicke bis vier Millimeter und einen Materialquerschnitt bis 3.000 Quadratmillimeter ausgelegt.

ANZEIGE

Ein besonderes Merkmal ist die platzsparende Aufstellung, da zum einen das Band von der Haspel über ein Umlenkaggregat zunächst nach hinten abgewickelt und dann direkt in die Richtmaschine geführt wird. Eine Schlaufengrube ist bei dieser Gestaltung nicht erforderlich.

Eine weitere Platzeinsparung resultiert aus dem Zickzack-Verfahrweg, mit dem die Vorschubrichtkombination Ebu URV 9.60 arbeitet. Das Band wird hier mit seitlichem Verschiebeweg transportiert. In diesem Modell beträgt der Verfahrweg 500 Millimeter. Durch das Zickzack-Verfahren werden deutliche Materialeinsparungen erzielt, weil mehrere schmale Teile so angeordnet werden können, dass der Stanzschrott minimiert wird. Mit der in Stuttgart präsentierten Anlage zum Beispiel werden später Ronden, die zu Druckluftbehältern geformt werden, versetzt aus dem Coil gestanzt. Das reduziert auch die Rüstzeiten.

Die Vorschubrichtkombination ist über einen Allwalzenantrieb ausgestattet, der über ein Präzisionsverteilergetriebe synchronisiert wird, und über mobile Bedieneinrichtungen sowie Sensoren für eine zuverlässige Bandführung. Die Gelenkwellen sind für die Kraftübertragung großzügig dimensioniert, und alle Ein-, Auszugs- und Richtwalzen sind als Präzisionswellen ausgeführt sowie gegen Durchbiegung gesichert. Einzeln entnehmbare und absenkbare Richtwalzen und wälzgelagerte, leicht austauschbare Stahlrollen sorgen unter anderem für eine einfache Handhabung und Wartung. Zusätzliche Ausstattungen, wie motorische Blockzustellung der Richtwalzenkassetten, Zentraleinstellung der Bandseitenführungsrollen, LED-Beleuchtung für die Richteinheit, die zusätzliche Achse für den Zickzack-Betrieb, Antrieb mit Servomotor, motorische Höhenverstellung mit Digitalanzeige der Einlaufhöhe und einiges mehr erhöhen den Bedienkomfort dieser zweckmäßigen Einrichtung für die Fertigung hochqualitativer Teile.

Die Bandeinführhilfe Ebu EFH wird hydraulisch betätigt und hat schwenk- und spreizbare Tragarme sowie eine angetriebene Abzugsrolle. Die Abwickelhaspel Ebu HS 130 mit frequenzgeregeltem Hauptantrieb mit Ultraschall-Schlaufensteuerung und dem Umlenkaggregat zur Schlaufensteuerung schließt eine hydraulische Spreizung des Haspeldorns und hydraulisch betätigte Andrückarme mit einer maximalen Andrückkraft von 850 Kilogramm ein. Zusätzliche Aufsatzsegmente vergrößern den Spreizbereich.

Weitere Bestandteile der Anlage sind eine Haspelverfahreinrichtung Ebu HVE 120 und ein Coilladestuhl Ebu CLS 120 mit Kippsicherung, der Coils mit einem Gewicht bis 12.000 Kilogramm und einer Breite von 1.300 Millimetern auf einer Hubhöhe von 300 Milimetern handeln kann.

Zahlen & Fakten

ebu Umformtechnik, ein international tätiges, mittelständisches Maschinenbauunternehmen, zählt 120 Mitarbeiter. Ebu Umformtechnik ist das Produktprogramm der seit Jahrzehnten etablierten Marke Ebu und bietet häufig individualisierte Produktionslösungen und Anlagenkonzepte für die blechbearbeitende Industrie. Die Produktpalette reicht von Stanzautomaten und C-Gestellpressen mit vielfältigen Automatisierungsvarianten sowie Zuführtechnik und Zubehör. Die Wurzeln gehen auf das 1861 in Bayreuth gegründete Eisenwerk Hensel zurück, das 1917 auf die Familie Burkhardt überging. 1949 entstand die erste Ebu-Exzenterpresse. Die seit 2014 als Firma eingetragene Ebu Umformtechnik hat seit 2017 einen chinesischen Mehrheitsgesellschafter.

Mit dieser Zuführtechnik bietet Ebu Umformtechnik eine innovative Lösung der Bandzuführung, die vor allem für beschränkte Platzverhältnisse hervorragend geeignet ist.

Der Kunde, der die ausgestellte Anlage erhält, fertigt Teile höchster Qualität und hat bereits eine große Ebu-Haspel mit zwölf Tonnen Tragkraft in Betrieb, erklärt Ebu-Export-Manager Thorsten Rügamer. So habe sich das Unternehmen aufgrund der Zufriedenheit mit dem Produkt und einem reaktionsschnellen Service erneut für eine Anlage der Ebu Umformtechnik entschieden.

Unterschiedliche Ansprüche der Betreiber an effektive und intelligente Zuführtechniklösungen können mit Komponenten von Ebu Umformtechnik realisiert werden. Das Expertenteam der Ebu Umformtechnik, so verspricht Geschäftsführer Jörg Berger, berate die Interessenten auf dem Messestand gerne ausführlich über Möglichkeiten und Vorzüge der Ebu-Anlagen und -Programmkomponenten sowie individuelle und wirtschaftliche Anlagengestaltung der Umformtechnik. Es sei dem Unternehmen ein besonderes Anliegen, Projekte und Anlagen gemeinsam mit dem Kunden zu entwickeln und zu realisieren.

Blechexpo Halle 8, Stand 8309

Erschienen in Ausgabe: 06/2019
Seite: 52 bis 53