LVD setzt ihren Weg in Richtung einer schlankeren und kosteneffektiveren Fertigung, mit dem Ziel einer Fertigung auf höchstem Niveau, auf weitere Abteilungen ihrer Werke in Belgien, den USA und der Slowakei fort.

ANZEIGE

Unter der Leitung von Peter Maes, dem WCM-Direktor, setzt LVD seine Bemühungen fort, den WCM-Prinzipien und Maßstäben von „House of lean“, „7 Mudas“, kontinuierlicher Verbesserung, 5S sowie weiteren folgend, seine Fertigungspraktiken und Effizienz weiterzuentwickeln.

„Wir optimieren jeden einzelnen Schritt unserer Fertigungsabläufe, um den Durchsatz zu erhöhen, die Verluste zu reduzieren und die höchstmögliche Qualität des Endproduktes zu sichern“. Der Vorgang der kontinuierlichen Prozessverbesserung zur Schaffung einer schlankeren Organisation ist für uns wichtig, um unseren Kunden gegenüber flexibel und reaktionsfähig zu bleiben“, erklärt Maes.