Für Passgenauigkeit sorgen Kontaktwalzen mit Durchmessern für gängige Rohrabmessungen in Verbindung mit Schleifbändern Korn 36. Da die mechanische Belastung der Schleifbänder hoch ist, sollten überschwere Bänder mit Polyestergeweberücken verwendet werden. Eine Drehzahlstufe mit maximal 1500 U/min verringert die Hitzebildung. Zudem reduzieren Zirkonschleifbänder mit schleifaktiven Stoffen die Hitze und erhöhen die Standzeit. Bei Ausschleifungen in Serie sorgen Längenanschläge für eine präzise Endlänge der Rohre.

ANZEIGE

www.fein.com