In diesem Jubiläumsjahr werden unter dem Leitsatz „Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis“ wieder etwa 60 Vorträge erwartet.

ANZEIGE

Neben moderner Prüf- und Messtechnik für Multimaterialsysteme, Rohre und Kunststoffe sowie fortschrittlichen Verfahren zur Schadensanalyse und messtechnischen Rückführung stehen Ermüdungsverhalten, Kennwertermittlung bei quasistatischer Beanspruchung sowie Prüfung bei Hochgeschwindigkeitsanspruch und Hochtemperaturen im Mittelpunkt. Auch die Neuigkeiten aus der internationalen Normung werden vorgestellt.

In den vergangenen 29 Jahren hat sich die Tagung Werkstoffprüfung als Forum für den Fortschritt bei der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften etabliert. Besonders die Nähe von Vertretern aus Forschung und Praxis sowie der daraus entstehende Austausch zeichnen diese Veranstaltung aus. Wie auch in den vergangenen Jahren haben Unternehmen die Möglichkeit, sich im Rahmen der Industrieausstellung darzustellen.

ANZEIGE

Das Tagungsprogramm wird in der 2. Jahreshälfte erscheinen. Aktuelle Informationen finden sich unter www.tagung-werkstoffpruefung.de