Werkstoffe im Großwerkzeugbau richtig einsetzen

Werkstoffe für Schneid- und Umformwerkzeuge

04. Februar 2010

Die überarbeitete Richtlinie VDI 3388 „Werkstoffe für Schneid- und Umformwerkzeuge“ erleichtert die Auswahl der Werkstoffe für die Herstellung von Schneid- und Umformwerkzeuge und vereinfacht die Lagerhaltung. In der Richtlinie werden die in der Blechumformung eingesetzten Werkstoffe benannt. Dies umfasst Gusswerkstoffe, gewalzte und geschmiedete Stähle ebenso wie Nichteisenmetalle und Kunststoffe. Neben Zusammensetzung, Härte und Zugfestigkeit benennt die Richtlinie auch weitere im Werkzeugbau relevante Eigenschaften wie Zerspanbarkeit und Schweißbarkeit wie auch die Möglichkeiten der Härtung und Beschichtung. Die Einsatzgebiete sowie spezielle Einsatzempfehlungen werden für alle Werkstoffe angegeben.

Herausgeber des Entwurfs VDI 3388 ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL). Der Entwurf ist ab Januar 2010 in deutscher Fassung beim Beuth Verlag in Berlin (Telefon +49 (0) 30 26 01-22 60) zu beziehen. Er ist zu einem Preis von 53,20 € erhältlich.