Werkstattsäge für mannarmen Betrieb

Kasto erweitert die Sägebaureihe Kastomicut um eine vollautomatische Ausführung. Die Kastomicut A 2.6 ist eine vielseitige Schwenkrahmen-Bandsäge für den Werkstattbereich. Mit ihren intelligenten Ausstattungen ermöglicht sie einen weitgehend mannlosen Betrieb.

15. März 2018
Die Kastomicut A 2.6 ist eine vielseitige, vollautomatische Schwenkrahmen-Bandsäge für den Werkstattbereich. (Bild: Kasto)
Bild 1: Werkstattsäge für mannarmen Betrieb (Die Kastomicut A 2.6 ist eine vielseitige, vollautomatische Schwenkrahmen-Bandsäge für den Werkstattbereich. (Bild: Kasto))

Die Kastomicut A 2.6 ist für Abläng- und Gehrungsschnitte bei Rohren, Profilen und Vollmaterialien konzipiert. Ihr Schnittbereich liegt bei 260 Millimetern bei Rundmaterial sowie 310 mal 260 Millimetern bei Flachmaterial. Gehrungsschnitte sind beidseitig von -45 bis +60 Grad machbar. Der Winkel lässt sich dabei ebenso stufenlos einstellen wie die Schnittgeschwindigkeit, die zwischen 20 und 110 Metern pro Minute liegt. Die Antriebsleistung liefern ein 1,5-Kilowatt-Motor mit Überlastüberwachung.

Im Vergleich zu den manuellen und halbautomatischen Varianten der Baureihe hat die Kastomicut A 2.6 zahlreiche zusätzliche Funktionen: Die Sägebandspannung wird elektrisch überwacht und ist stufenlos über eine Handratsche einstellbar. Die Seitenführung der Sägebänder erfolgt über mechanisch vorgespannte Hartmetallgleitführungen. Eine Freihubeinrichtung sorgt für einen schnellen Bandwechsel.

Die hydraulisch betätigten durchgehenden Horizontalspannstöcke ermöglichen eine optimale Werkstückspannung sowie das Auftrennen von kurzen Reststücken. Ein integrierter Taster erkennt selbstständig das Materialende, eine manuelle Voreinstellung ist damit nicht nötig. Auch der Materialvorschub funktioniert über eine pendelgelagerte Vorschubzange mit Servomotor und Kugelrollspindel automatisch. Das erlaubt einen effizienten Betrieb mit kurzen Nebenzeiten.

Stabile Konstruktion und sichere Verkleidung

Ein verwindungssteifer Guss-Sägerahmen hält das Sägeband stabil und sorgt für eine hohe Schnittqualität – auch bei schwer zu zerspanenden Materialien. Mit einer Schnittgenauigkeit von ±0,1 Millimetern pro 100 Millimeter Materialhöhe arbeitet die Kastomicut sehr präzise. Die kleinste Abschnittlänge beträgt sechs Millimeter, und mit einer Reststücklänge von 30 Millimetern im Einzelschnitt (60 Millimeter im Automatikbetrieb) können Anwender das zu sägende Material fast vollständig nutzen.

Die Verkleidung der Bandsäge besteht aus einer Kombination aus Lichtvorhang und Schutzzaun. Anwender haben dadurch eine gute Zugänglichkeit bei der Materialzu- und -abfuhrseite. Zudem punktet die Säge durch kompakte Abmessungen: Per Hubwagen oder Gabelstapler lässt sie sich einfach anheben und flexibel positionieren.

Für eine einfache Bedienung sorgt die serienmäßig integrierte Sägemaschinensteuerung Smart Control. Über das farbige Touch-Panel und die intuitive, mehrsprachige Benutzerführung sind sämtliche Funktionen problemlos auffindbar. Neue Sägeaufgaben können bequem über den Auftrags-Wizard eingegeben werden. Der laufende Prozess wird detailliert visualisiert, und nach Erreichen der gewünschten Stückzahl schaltet die Maschine automatisch ab.

Zubehör für besondere Anforderungen

Mit einem umfangreichen Zubehörsortiment lässt sich die Bandsäge an besondere Gegebenheiten anpassen. Erhältlich sind unter anderem ein automatischer Späneförderer, ein Minimalmengen-Schmiersystem, Anschlüsse für Rollenbahnen sowie zusätzliche Abdeck- und Schutzeinrichtungen.