Wasser marsch im XXL-Format

Wasserstrahlschneiden

Zur Eröffnung des neuen Sitzes der Bystronic Deutschland GmbH Anfang Mai hat Bystronic auch gleich ihre jüngste Innovation aus dem Bereich Wasserstrahlschneiden präsentiert: die Byjet Classic L.

01. Juni 2010

Mit Sicherheit gut investiert« – mit diesem Slogan begleitet Bystronic die Wasserstrahlschneidmaschinenreihe. Was für die Byjet Classic 3015 gilt, gilt erst recht für die Modellreihe der Byjet Classic L, bestehend aus fünf Maschinen. Auch die großen Schwestern der im Juni 2009 lancierten Anlage sind günstig, zuverlässig sowie präzise. Und sie decken, bedingt durch die Größe des jeweiligen Arbeitsbereichs von zwei mal drei bis zehn mal drei Metern, ein großes Anwendungsspektrum ab.

Eine Maschinenreihe für außergewöhnliche Teile

Dank des großen Arbeitsbereichs lassen sich mit den Maschinen der Modellreihe Byjet Classic L selbst XXL-Formate einfach und problemlos bearbeiten. Die großen Schneidtischformate ermöglichen das Schneiden einer fast unbegrenzten Anzahl unterschiedlicher Applikationen und Teilegrößen.

Durch die einfache Bearbeitung von Groß- und Sonderformaten erhöht sich das Spektrum der gefertigten Teile erheblich, der Anwender gewinnt an Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit. Außerdem lassen sich gleichzeitig zwei Großformatplatten im Zweikopfbetrieb bearbeiten, wodurch sich die Auslastung und die Wirtschaftlichkeit der Maschinen deutlich steigert.

Einen weiteren naheliegenden Vorteil stellt die Verwendung großformatiger Tafeln und Bleche dar. Weil diese im Vergleich zu kleineren Formaten günstiger sind, lassen sich dadurch Kosten senken.

Damit dem Bediener das Bearbeiten großer und schwerer Teile einfach von der Hand geht und die Anlage sicher be- und entladen werden kann, hat Bystronic ein Sicherheitssystem eingesetzt, das die Entnahme von Teilen von drei Seiten ermöglicht.

Auf große und schwere Teile ausgerichtet ist auch der Maschinenbau der neuen Bystronic-Wasserstrahlschneidanlagen der Byjet-Classic-L-Serie. Sie sind extrem stabil gebaut und erlauben bei einem Schneidbereich von zehn mal drei Metern ein Ladegewicht von bis zu 30 Tonnen. Bearbeitungspotenzial und Belastbarkeit sind optimal aufeinander abgestimmt. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Genauigkeit der Systems aus – ein ganz entscheidender Aspekt gerade bei so großformatigen Anlagen.

Günstig, zuverlässig, präzise

Die Modellreihe Byjet Classic L ist aber nicht nur groß; die Maschinen bestechen durch hohe Zuverlässigkeit und Präzision bei gleichzeitig klar überschaubarem Investitionsvolumen. Somit sind die Systeme sowohl auf bestehende wie auf neue Wasserstrahlanwender zugeschnitten.

Durch den hohen Ertrag bei günstigem Anschaffungspreis wird laut Bystronic eine schnelle Amortisation selbst bei reduzierter Auslastung sichergestellt. Auch die Modellreihe Byjet Classic L ist mit der bedienerfreundlichen Bystronic-Hochleistungssteuerung ›Byvision‹ ausgestattet und verfügt über das leistungsfähige CAD/CAM-Programmpaket Bysoft.

In Kombination mit den sorgfältig aufeinander abgestimmten Schlüsselkomponenten aus der Bystronic-eigenen Entwicklung sorgt dies für maximale Zuverlässigkeit während des gesamten Schneidprozesses. Für höchste Präzision sorgen neben dem hochwertigen Maschinenbau auch das konstante, stufenlos einstellbare Drucksignal ohne prüfpflichtigen Druckspeicher, die präzis geregelte Sandmengenzufuhr und -dosierung sowie die genaue Regulierung des Düsenabstands.

»Großer Wettbewerbsvorteil für wenig Geld«

Mit der Anschaffung einer Wasserstrahlschneidanlage aus der neuen Modellreihe Byjet Classic L hat der Anwender nach den Worten des Herstellers »mit Sicherheit gut investiert« – auch bei XXL-Formaten. »Große Anlage, großer Nutzen: Anwender, die sich für eine Byjet Classic L entscheiden, verschaffen sich für vergleichsweise wenig Geld einen großen Wettbewerbsvorteil«, resümiert Michael Merkle, Leiter der Bystronic Division Waterjet.

Erschienen in Ausgabe: 03/2010