Warnung vor Phishing-Attacke an unsere Twitter-Follower

In den vergangenen Wochen hat unter twitter-Nutzern eine Phishing-Attacke von sich reden gemacht. Nun wurden auch Name und Logo unserer Fachzeitschrift energiespektrum missbraucht, um durch die vertraute Anmutung eines bekannten Accounts an LogIn-Daten von Twitter-Usern zu kommen. Nun gilt es dieses Schneeballsystem zu durchbrechen und unsere/Ihre Twitter-Follower vor weiteren potenziellen Attacken zu schützen.

18. Mai 2012

Die User erhalten dabei eine Direktnachricht über Twitter: „Hi this user is saying horrible rumors about you…“, soll den Empfänger dazu verleiten, auf einen der angegebenen Links zu klicken, der auf eine „vorgetäuschte Twitter-Seite“ führt. Wer hier die Eingabefelder mit seinen Login-Daten befüllt und auf „Anmelden“ klickt, hat diese im selben Moment an xx übermittelt.

Unternehmen, die auf Twitter aktiv sind, informierten die Redaktion, dass sie eine solche Direktnachricht erhalten haben. Absender: vermeintlich unser energiespektrum twitter-Account.

Dass die Betroffenen einer solchen Phishing-Attacke Unternehmen aktiv darauf ansprechen, ist wichtig, um deren Ausmaß zu erkennen und entsprechend reagieren zu können. Der Redaktion von energiespektrum bleibt ebenfalls nur die Möglichkeit, durch Hinweise an die Leser auf das Thema aufmerksam zu machen.

Als twitter-Nutzer müssen auch Sie sich selbst in die Pflicht nehmen, ihre „Mit-Twitterer“ über den Ursprung dieser großräumig angelegten Spam-Benachrichtigungen aufzuklären und damit eine schützende Hand über ihre Login-Daten zu halten - und in Folge auch über die anderer Twitterer.

Von dieser und ähnlichen Phishing-Attacken sind auch viele andere Unternehmen betroffen, wie eine kurze Recherche unserer Online-Abteilung ergab.

Fazit:

An dieser Stelle reicht ein unserer Meinung sehr treffendes Zitat, das uns heute als Feedback zurückgegeben wurde: „Wie Sie schon schreiben, müssen die Ehrlichen sich gegenseitig schützen, damit eben solche Phisher ins Abseits gestellt werden können.“

(Herr Aden, GiS - Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbH)