Warmumformpresse

Future/Presshärten

Auf der Euroblech 2014 in Hannover präsentiert Siempelkamp sein innovatives Konzept für das Warmumformen pressgehärteter Bauteile.

18. August 2014

Als Turnkey-Anbieter liefert Siempelkamp komplette Pressenlinien mit der erforderlichen Automatisierungstechnik sowie Prozessüberwachung. Je nach Materialfluss und Platzbedarf kann die Pressenlinie nach Kundenwunsch angepasst werden.

Herzstück der Linie ist Siempelkamps neue Hydraulikpresse. Hierzu wurde auf Grundlage einer Prozessanalyse ein neues Maschinenkonzept entwickelt. Die homogene Kraftverteilung ermöglicht eine noch höhere Qualität und Ausbringungsmenge der pressgehärteten Bauteile. Zudem zeichnet sich das Konzept durch erhöhte Prozesssicherheit und geringe Werkzeugkosten aus. Das kosteneffiziente hydraulische Antriebssystem, speziell auf das Presshärten abgestimmt, spart bares Geld.

Vom Platinenlader zum Beschicken der Ofenanlage bis zur Automation der nachgeschalteten Prozesse arbeiten die Pressenlinien vollautomatisch. Zusätzlich liefert das Siempelkamp-Tochterunternehmen Strothmann – Spezialist für lineare Handhabungssysteme mit mehr als 60 weltweit installierten Linearachsen-Automatisierungssystemen – das komplette Bauteil-Handling.

Siempelkamp bietet Maschinentechnik auch für andere Blechumformprozesse: Längsträgerpressen können als Einzweckpresse für Längsträger, als Mehrzweckpresse zur Produktion von Längsträgern, Querträgern, Stoßstangen und Kabinenteilen oder auch als Universalträgerpresse ausgeführt werden – inklusive Handhabung. Das steigert die Produktionsleistung und die Werkzeugstandzeiten. Ferner bieten diese Pressen auch bei stark exzentrischer Belastung eine exzellente Stößel-Parallelregelung sowie gute Dämpfeigenschaften.

Siempelkamps Grobblechstanzen ermöglichen die getaktete Umformung von Platinen mit einer Stärke zwischen 2,5 und 12 mm. Sie eignen sich zur Produktion hochwertiger Chassis, Karosserie- und Anbauteile für Nutzfahrzeuge wie Querträger, Knotenbleche und Verstärkungen. Kombiniert mit den Material-Handlingsystemen von Strothmann bieten sie eine gute Lösung für die Herstellung hochwertiger Automobilteile. Siempelkamp-Grobblechstanzen sind mit Schräglagenüberwachung, Achtfach-Laufholmführung, Werkzeugspannsystem und stufenloser Stößelverriegelung ausgestattet. Die Bandanlage ist in die Pressensteuerung integriert. Leistungsfähige Antriebssysteme ermöglichen kurze Taktzeiten. Zudem verfügen diese Pressensysteme über eine hydraulische Stanzhubbegrenzung mit aktiver Schnittschlagdämpfung.

Euroblech 27 D66

Erschienen in Ausgabe: 05/2014