Vom Raumwunder bis zum Alleskönner

Auf der Euroblech in Hannover präsentiert Microstep vier Schneidlösungen der neusten Generation aus dem Bereich Plasma- und Lasertechnik. Weltpremiere feiert der MSF Compact, ein präziser und platzsparender Faserlaser.

04. September 2018
Die als Insellösung konzipierte CNC-Laserschneidanlage MSF Compact ist schnell startklar und spart Platz in der Produktion. Der Faserlaser steht mit verschiedenen Tischgrößen und Laserquellen zur Auswahl. Er feiert auf der Euroblech Premiere und ist ab der Messe erhältlich. (Bild: Microstep)
Bild 1: Vom Raumwunder bis zum Alleskönner (Die als Insellösung konzipierte CNC-Laserschneidanlage MSF Compact ist schnell startklar und spart Platz in der Produktion. Der Faserlaser steht mit verschiedenen Tischgrößen und Laserquellen zur Auswahl. Er feiert auf der Euroblech Premiere und ist ab der Messe erhältlich. (Bild: Microstep))

Vom kompakten Laser bis zum Plasma-Alleskönner: Die Bandbreite, die Microstep auf der Euroblech in Hannover präsentiert, ist groß. Vier Anlagen können Besucher in Aktion erleben. Premiere feiert der MSF Compact. Der kompakte Faserlaser bietet einen preiswerten Einstieg in das Laserschneiden. Der MSF Compact ist schnell startklar: Aufbau, Inbetriebnahme und Schulung sind in einer Woche erledigt.

Die als Insellösung konzipierte CNC-Maschine spart Platz in der Produktion und steht mit verschiedenen Tischgrößen zur Auswahl – von 1.000 mal 2.000 Millimeter bis 1.500 mal 3.000 Millimeter und mit einer Laserquelle von ein bis vier Kilowatt – je nach den Anforderungen des Kunden.

„Mit dem neuen Faserlaser übertragen wir das Konzept der Plasmaschneidanlage Mastercut Compact auf den Laser und bieten Kunden ein präzises, schnelles und wirtschaftliches System“, sagt Dr. Alexander Varga, Gründer und Entwicklungsleiter der Microstep Group. Ausgestattet ist der neue MSF Compact mit dem Thermacut-Schneidkopf Ex-Trabeam Pro mit driftarmer Regelung und Dichtungsüberwachung zum Schutz der optischen Komponenten.

Weltpremiere für 2D-Faserlaserschneidanlage

Premiere feiert das Faserlasersystem bei Microstep. Zudem können Besucher die MG-Baureihe live erleben – der Plasma-Alleskönner zur Bearbeitung von Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden wurde mit vielen Technologien ausgestattet. Die multifunktionale Maschine bietet Bearbeitungsoptionen für den 2D-Zuschnitt, das Fasenschneiden, Bohren, Senken, Gewinden, Markieren und Scannen.

Die MG-Baureihe wird mit dem Microstep-Plasmarotator, der neusten Generation zur Schweißnahtvorbereitung bis 50 Grad mit Scanner und der automatischen Kalibriereinheit ACTG gezeigt. Zudem steht eine Bohrspindel für zerspanende Aufgaben und Technik zur Beschriftung bereit sowie eine Rohrschneidvorrichtung zur automatisierten und präzisen Rohrbearbeitung.

Plasmaschneidlösungen mit präzisem Fasenrotator

Zwei weitere Systeme sind auf den Ständen der Microstep-Partner zu sehen. Bei Kjellberg befindet sich die Mastercut-Baureihe: Das flexible, robuste Schneidsystem ist in der neusten Version dank höherem Gewicht an Portalbrücke und Führungen sowie leistungsstärkeren Servomotoren robuster und ermöglicht präzisere Schnitte.

Den Einstieg in die hochwertige Fasenanarbeitung können Besucher beim Microstep-Partner Teka sehen: Am Stand des Absaugungs- und Entsorgungsspezialisten demonstriert Microstep das kompakte CNC-Schneidsystem mit Plasmafasentechnik Mastercut Compact zur Schweißnahtvorbereitung bis 45 Grad.

„Mit den vier Anlagen präsentieren wir dem Fachpublikum eine Auswahl unserer leistungsfähigsten Anlagentypen, die für kleine Metallbauer, aber auch große Konzerne von Interesse sind“, sagt Dr. Alexander Varga.