Vietnam entdeckt den Umweltaktivismus

Breite Unterstützung der Vietnamesen gegen geplantes Industrieprojekt

10. Januar 2011

Der geplante Abbau von Bauxit im zentralen Hochland Vietnams und die Weiterverarbeitung zu Aluminium durch einen chinesischen Konzern führen zu immer stärkerem Widerstand der Bevölkerung gegen das Projekt. Die Umweltkatastrophe in Ungarn Anfang Oktober, ausgelöst durch Bauxit-Giftschlamm, hat der Kampagne der Vietnamesen neuen Auftrieb gegeben.

Eine Petition für den Stopp des Projektes wurde von vielen prominenten Bürgern unterschrieben und eine Protest-Webseite, Bauxite Vietnam, wurde bereits von mehr als 20 Millionen Lesern angeschaut. Auch in den Medien wurde eine Anzahl an kritischen Artikeln gegen das Projekt veröffentlicht.

Der starke öffentliche Widerstand der Bevölkerung gegen die kommunistische Regierung ist für Vietnam eine neue Entwicklung, der Staat hat bisher keine große Erfahrung mit dem Thema Umweltaktivismus. Der Versuch, die Webseite der Aktivisten zu deaktivieren und mit Cyber-Attacken lahmzulegen, ging deshalb auch spektakulär daneben. Die Webseite ist nach einer kurzen Unterbrechung zu Beginn des Jahres nach wie vor online.