UV, Grün, IR

Coherent hat die Produktfamilie der industriellen Ultrafastlaser um den Talisker 500 erweitert, der bei der UV-Wellenlänge von 355 nm mehr als 10 Watt, im grünen Spektralbereich bei 532 nm 15 Watt, und im Infraroten bei 1064 nm 25 Watt zur Verfügung stellt.

01. Juni 2012

Die neue Talisker-Generation erreicht mit 500 kHz auch eine höhere Repetitionsrate als die bisherigen Modelle, und eröffnet damit die Möglichkeit zur Arbeit mit höheren Durchsatzraten. Durch die Kombination von kurzen Pulslängen (10 ps) und einer Arbeitswellenlänge im UV-Bereich eignet sich der Talisker 500 besonders gut für Applikationen der Mikromaterialbearbeitung in der Mikromaterialbearbeitung, und das vor allem in Industriezweigen, die mit hohem Durchsatz und schwierigen Materialien, wie dünnen Filmen und/oder Materialien mit harter, großer Bandlücke, wie Glas und Keramik, arbeiten.

Beispiele aus der Halbleiterindustrie sind die Strukturierung und das Markieren von Silizium, das Bohren von „Through-Silicon-Vias“, und das Markieren von „Low-k“-Halbleitern. In der LED-Herstellung lassen sich mit dieser Laserleistung Saphir-Substrate optimal markieren, und für alle anderen Industriezweige, in denen eine thermische Schädigung bei der Bearbeitung unbedingt vermieden werden muss (wie in der Solarindustrie) ist der Talisker 500 hervorragend geeignet für das Markieren dünner Filme, inklusive der TCOs (transparent conductive oxides).