Als – Originalton – »Erfinder der elektronischen Abkantpresse« präsentiert Safandarley in Stuttgart auch die allererste E-Brake aus dem Jahre 1995 und zeigt, wie die E-Brake seinerzeit zu einer effizienten Arbeitsumgebung beigetragen hat.

Intelligenter Kumpel

ANZEIGE

Auf der Blechexpo präsentiert Safandarley die Highend-E-Brake der Ultra-Serie. Die E-Brake 50T-2050 Ultra ist standardmäßig mit einem CNC-Bombiersystem ausgestattet und hat einen Doppelbildschirm für eine papierlose Arbeitsumgebung. Die E-Brake Ultra kann optional mit einem 3D-Hinteranschlag und dem patentierten Winkelmesssystem E-Bend L Blue ausgerüstet werden. Die E-Brake 50T-2050 Ultra, die auf der Messe zu sehen sein wird, ist außerdem mit der ›intelligenten‹ CNC-Biegehilfe I-Mate ausgestattet. Die I-Mate lässt sich mit Optionen wie dem Winkelmesssystem E-Bend L und Zudrückwerkzeugen kombinieren.

Ergonomische Ausführung

Im Jahre 2018 hat Safandarley die H-Brake Hybrid 110T-1600 vorgestellt. Dieser »kompakte Kraftprotz« bietet laut Hersteller eine sehr hohe Kraft auf geringer Arbeitslänge. Die schnelle Maschine eignet sich besonders für die Bearbeitung kleiner, komplexer und dickerer Platten und ist daher die ideale Lösung mit wenig Platzbedarf. Die Maschine wurde weiterentwickelt und ist nun auch in einer besonders ergonomischen Ausführung erhältlich, was vor allem beim Biegen großer Serien von Vorteil ist.

Bei dieser ergonomischen Ausführung sitzt der Maschinenbediener teilweise in der Maschine und ist von einem Auflagetisch umgeben. Seine Beine befinden sich in einer großzügigen Öffnung unter dem Unterbalken, wo sich auch das Fußpedal befindet. Die einfache Bedienung führt zu einer höheren Produktivität.

Hybrid-Reihe erweitert

ANZEIGE

Safandarley präsentiert auch ein neues Modell einer Hybrid-Abkantpresse, die H-Brake Hybrid+ 230T Ultra. Die Hybrid+-Serie ist die Erweiterung der bestehenden Hybrid-Reihe und bietet neben weiteren Vorteilen eine höhere Tonnage. Im Kern steckt ein moderner doppelter Hybridantrieb mit hoher Rücklaufgeschwindigkeit, hoher Produktivität und einem geringen Energieverbrauch. Damit werden Kosten gesenkt und der CO2-Ausstoß wird reduziert. Diese Maschine ist ein Beispiel für nachhaltiges Denken in der Smart Industry.

E-Brake mit vergrößertem Q-Maß

Schließlich präsentiert das Niederländer Unternehmen eine E-Brake 40T mit einem besonders großen Q-Maß. Die E-Brake 40T ist standardmäßig mit einem Q-Maß von 590 Millimetern ausgerüstet. Die Maschine, die Safandarley auf der Blechexpo vorstellt, hat ein Q-Maß von 1.090 Millimetern. Das vergrößerte Q-Maß ermöglicht das Biegen von Produkten mit sehr großen Kastenhöhen.

Highlight Simulationssoftware

Eines der Highlights auf dem Stand, so verspricht Safandarley, werde die Auto-Pol-Offline-Biegesimulationssoftware, ein 3D-System für die Programmierung von Abkantpressen über 3D-CAD-Dateien. Die optionale Batch-and-Remote-Funktion ermöglicht die automatische Verarbeitung mehrerer Teile. Dadurch werden die Programmierkosten erheblich gesenkt und das Ergebnis aller Schritte im Prozess wird dokumentiert.

Alle Maschinen am Stand von Safandarley sind mit einer Arbeitsstation verbunden. Der vollständige Prozess von der Offline-Programmierung über die Übertragung von Programmen an die Maschine und das Auslesen relevanter Informationen über die Produktivität wird auf einem Dashboard in einer einfachen Menüführung angezeigt.

Blechexpo Halle 1, Stand 1309