Unproduktivzeiten minimieren

Die niederländische EAS Europe B.V. präsentiert auf der Euroblech 2014 in Halle 10 / Stand E 18 Neuheiten aus Ihrem Lieferprogramm zum Spannen und Schnellwechseln von Formwerkzeugen auf Umformpressen.

15. Oktober 2014

Die Neuheiten sind ein modulares Magnetspannsystem und Spann-Elemente zum Werkzeugspannen auf T-Nuten-Platten, deren spezielles Feature die leichte Adaptierbarkeit an unterschiedliche T-Nuten-Abmessungen ist.

Kernkompetenz „Magnetspannsysteme“

EASchangesystems deckt alle Bereiche des innerbetrieblichen Handlings und Spannens von Umformwerkzeugen für die Blechverarbeitung ab. Das Lieferprogramm umfasst Lager- und Wartungsstationen, sowie Transportwagen und Rollbahnanlagen in allen technischen Varianten zum Einbringen der Formwerkzeuge in die Produktionsmaschinen. Zum Aufspannen und Fixieren der Werkzeuge hat EAS drei Spannsystem-Baureihen im Programm, von rein mechanischen über hydraulische bis zu Magnetkraft-Systemen. Innerhalb dieses Angebotes nehmen die Magnetspannsysteme einen stetig wachsenden Anteil ein. Dem entsprechend fertigt EAS die Magnetsysteme seit 2008 in einem eigenen, darauf fokussierten, Produktionswerk.

Modulares und gleichzeitig „schlankes“ Magnetspannsystem

EAS-Magnetspannsysteme sind speziell auf die Betriebsbedingungen von Pressen und Stanzmaschinen mit vertikal öffnender Schließeinheit abgestimmt. Deren herausragender Vorteil ist die Krafteinleitung über die gesamte Kontaktfläche zu den Werkzeugplatten. Dies bietet ein hohes Sicherheitspotenzial und darüber hinaus Kostenvorteile. Denn, die großflächige Krafteinleitung ermöglicht ein sicheres Spannen auch von Formwerkzeugen mit dünneren Basisplatten, als beim Einsatz von einzelnen Punkt-Spannelementen notwendig wäre. Ein weiterer Vorteil der großflächigen Haftkrafteinleitung gegenüber der mechanischen Einzelelement-Spannung ist, dass die zyklische Durchbiegung des Werkzeugs durch die beim Öffnen wirkenden inneren Reibungskräfte und der damit zusammenhängende Verschleiß geringer sind.

Als Messeneuheit bietet EAS das Pressmag SP 100 MM-System. Es zeichnet sich durch eine hohe Modularität und eine große Variantenvielfalt der Platten-Elemente aus, die je nach der Einbausituation und den Spannkraftanforderungen individuell kombiniert werden können. Ebenfalls neu ist die „schlankere“ Bauweise, d.h. die geringere Plattendicke der Magnetmodule, wodurch die gegebene Einbauhöhe der Pressen-Schließeinheit nur noch minimal reduziert wird. Die Plattenmodule sind mit einer Vielzahl an Einschub-Rollbahnen mit Rollen- oder Kugelleisten kombinierbar, die alternativ mittels Federkraft (bei geringen Hebelasten) oder hydraulisch über die Magnetplattenoberfläche angehoben werden.

“ERC-Rocker Clamps” - flexible und wirtschaftlich

EAS stellt nicht nur ein neues, modulares Magnetplatten-System vor, sondern erweitert auch das Programm der mechanischen Schnellspannelemente. Als Neuheit präsentiert EAS die ERC-Rocker-Clamps für die Kombination mit T-Nuten-Platten. Neu ist deren Ausrüstung mit Adapterstücken, die eine flexible Anpassung an unterschiedliche T-Nuten-Abmessungen ermöglicht. Die wirtschaftliche Komponente ist die Ausrüstung der ERC-Spannelemente mit einfach wirkenden hydraulischen Spannzylindern. Da dafür nur eine Hydraulikverbindung erforderlich ist, reduziert dies den technischen Aufwand bei der Maschinenausrüstung. Für den Fall der Nachrüstung ohne Eingriff in die Maschinenhydraulik, bietet EAS auch abgestimmte Hydraulikaggegate an.

Projektierungsoption für den innerbetrieblichen Werkzeugtransport

Das EAS-Angebot umfasst nicht nur Ausrüstungen, sondern auch Beratungs- und Projektierungsleistungen. Diese decken den gesamten Bereich der Werkzeug-Logistik und der Rüstzeit-Minimierung ab. Denn die Rüstzeit-Minimierung bestimmt vor allem in Produktionen mit kleinen Produktionslosen über die Effizienz. Grundlage ist der durch 25 Jahre Spezialisierung gewachsene Systembaukasten, aus dem zu nahezu jeder Problemstellung individuelle Lösungen vorgeschlagen werden können.

Das EAS-QDC-Angebot schließt auch eine breite Palette an Medienkupplungen mit ein. Für die Anwendung in der Metallindustrie sind Schnellkupplungen für Hydrauliköl, Luft- und Elektroverbindungen von Interesse. Sie sind entweder als Einzelkupplungen oder zu Multikupplungsplatten integriert, verfügbar.