Überraschung

Erfolge

Eine äußerst freudige Überraschung begleitete den diesjährigen Auftritt des oberschwäbischen Technologie-Unternehmens Tox Pressotechnik auf der Hannover Messe: Tox belegte den 2. Platz des Wettbewerbs ›Robotics Award‹ mit dem Projekt ›Roboterfügezange zum Setzen von Vollstanznieten in ultrahochfeste Werkstoffe‹.

08. Juni 2011
Bild 1: Überraschung
Bild 1: Überraschung

Dieses Verfahren ist eine produktionstechnisch wie wirtschaftlich interessante Alternative zu den herkömmlichen thermischen und mechanischen Fügeverfahren. Per Vollstanznieten lassen sich Blechteile aus neuen Werkstoffen und auch Hybridlösungen, die im Fahrzeug-Leichtbau immer mehr genutzt werden, rationell und zuverlässig fügen. Die Automobilhersteller erwarten, dass durch Werkstoffkombinationen und Hybridbauteile, die sich besonders in crashrelevanten Bereichen einsetzen lassen, pro Fahrzeug bis zu 100 kg eingespart werden können. Mit der Roboterzange sowie dem erforderlichen Equipment zum Zuführen setzt Tox die Entwicklung teil- und vollautomatisierter Produktionseinrichtungen fort.

www.tox-de.com

Erschienen in Ausgabe: 03/2011