Übergreifende Qualifikation

Saarländischer Wirtschaftsminister, Dr. Hanspeter Georgi, würdigt Ausbildungskonzept der Nanogate AG

20. September 2007

„Ausbildung ist Zukunft!“ Unter diesem Motto würdigt der saarländische Wirtschaftsminister Dr. Hanspeter Georgi Betriebe im Land, die sich um die Ausbildung von Jugendlichen verdient gemacht haben. Dazu besuchte Minister Georgi zusammen mit Vertretern der IHK Saarland sowie des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit auch die Nanogate AG. Bei der Begrüßung stellte Vorstandsvorsitzender Ralf Zastrau kurz die strategische Ausrichtung der Nanogate AG, die positive wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre sowie die Eckpunkte der hauseigenen CSR Initiative als Verantwortungspartner dar. Hierbei spielen Themen wie vorbildhafte Systeme im Bereich Umwelt- und Qualitätsmanagement, Umsetzung nachhaltiger Produktstrategien, übergreifendes Engagement sowie Verantwortung für die Ausbildung Jugendlicher eine zentrale Rolle für das Unternehmen. Im Rahmen der anschließenden Betriebsbesichtigung stand ein Besuch der Entwicklungslabore und Gespräche mit den Auszubildenden - Daniela Waschburger, Matthias Schmitt und Melanie Hoffmann - im Vordergrund, alle angehende Chemielaboranten. Die Auszubildenden stellten dem Wirtschaftsminister die Verarbeitung von neuartigen Produktveredelungen auf Basis von Nanomaterialien vor und hatten die Möglichkeit, direkt über ihre Arbeit und Berufsausbildung bei Nanogate zu berichten. Anhand typischer Arbeitsabläufe demonstrierten sie dem Wirtschaftminister, wie sich neue Technologien unmittelbar in die Praxis überführen lassen. So wurden die neusten Anwendungen im Bereich von Gebäuden ebenso präsentiert wie Einsatzbereiche im Automobil oder in der Industrie.