Symeo trotzt mit 80 % Umsatzwachstum der Wirtschaftskrise

Auf Funk basierende Abstands- und Positionsmessung stark gefragt

22. Juni 2010

Die Symeo GmbH, Lösungsanbieter für berührungslose Positions- und Distanzmessung im industriellen Einsatz, hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2009 um über 80 Prozent gesteigert. Positiv auf die Umsätze wirkte sich aus, dass das Unternehmen trotz weltweiter Wirtschaftskrise viele internationale Projekte gewinnen und sein weltweites Kooperations- und Vertriebsnetz erweitern konnte.

Auch in der Entwicklung gab es große Erfolge. So gelang es den Symeo-Entwicklern, die Messgenauigkeit beim „Local Positioning Radar“ (LPR) mit neuen Hochfrequenzlösungen zu erhöhen und mit der Produktreihe LPR-1DXi die Kosten für den Einstieg in die funkbasierende Abstandsmessung und Kollisionsvermeidung annähernd zu halbieren. Mit dieser Wachstumsstrategie trotzte Symeo dem allgemein negativen Trend in seinen Hauptabsatzmärkten für logistische Anwendungen in Häfen, Bahnterminals, Stahlwerken und auf Kranen aller Art.

Mit 80 Prozent Umsatzwachstum hat die Symeo GmbH das Geschäftsjahr 2009 überaus erfolgreich beendet und sich international neue Märkte, Vertriebskanäle und Kooperationen erschlossen. Vor allem durch neue Produkte und Lösungsangebote im Bereich der LPR-Funksensorik zur Distanz- und Positionsmessung hat Symeo sich und seinen Partnern weltweit Zusatzgeschäfte ermöglicht.