Studiengänge im Bereich Erneuerbare Energien an der HAW Hamburg

Für die beiden Masterstudiengänge können sich Studieninteressierte jetzt bewerben.

17. Juni 2009

Um komplexen ingenieurwissenschaftlichen Themen wie Windenergie, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Lehre zukünftig noch besser gerecht zu werden, wird ab Herbst 2009 der Masterstudiengang „Innovative Energiesysteme im Maschinenbau“ neu ausgerichtet und mit erweiterten Themengebieten angeboten. Er zeichnet sich durch bessere und umfangreichere Wahlmöglichkeiten – auch studiengangsübergreifend – und ein verbessertes Lehrangebot, insbesondere im Bereich der Windenergieanlagen, aus. Der Masterstudiengang von drei Semestern besteht aus einem fachübergreifenden und einem fachspezifischen Teil sowie dem Masterprojekt und der Master-Arbeit, die typischerweise im dritten Semester in Kooperation mit der Industrie erfolgt. Der Masterstudiengang „Renewable Energy Systems – Environmental and Process Engineering“ startet erstmalig zum Wintersemester 2009/10. Im Vordergrund steht die praxisnahe Vertiefung in Entwicklung, Planung und Bau von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien aus Sonne, Wind und Bioenergie. Zielgruppe sind Absolventen der Umwelttechnik, Verfahrenstechnik und verwandter Ingenieursstudiengänge, die sich mit dem Masterstudiengang für die Anforderungen in der Branche der Erneuerbaren Energien qualifizieren möchten. Der Studiengang ist international ausgerichtet, Hauptsprache ist Englisch. Durch den internationalen Ansatz und die Vermittlung von Projektmanagement-Kenntnissen werden die Absolventen für die interdisziplinären Aufgaben in der schnell wachsenden und globalisierten Branche qualifiziert. Im dritten Semester ist die Masterarbeit vorgesehen, in der Regel in Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft. Die Bewerberfrist für das Wintersemester 2009/2010 endet am 15. Juli 2009.