Stramm auf Kurs

Metav ist attraktiv in Kombination mit wire und Tube

18. Dezember 2007

Gut vier Monate vor Beginn ist die Metav 2008 stramm auf Kurs. Gut 500 Aussteller aus 17 Ländern belegen bereits über 40 000 m² Nettoausstellungsfläche. Das entspricht kurz nach der Weltleitmesse EMO Hannover dem Anmeldestand im Vorfeld der letzten Metav 2006. „Im kommenden Jahr wird nicht nur die Fläche in den verfügbaren acht Hallen auf dem Düsseldorfer Messegelände vollständig belegt sein, sondern es wird sogar Flächenengpässe geben“, erwartet Detlev Elsinghorst, Vorsitzender des Metav -Komitees.

Die Metav findet vom 31. März bis 04. April 2008 in Düsseldorf statt. Sie hat sich in den geraden Jahren als das größte internationale Technologieschaufenster der gesamten Fertigungstechnik und Automatisierung in Deutschland für Hersteller und Kunden aus Europa fest etabliert. 2008 wird sie für Besucher und Aussteller doppelt attraktiv, da zum gleichen Termin die beiden internationalen Leitmessen wire - Internationale Fachmesse Draht und Kabel - und Tube - Internationale Rohr-Fachmesse - stattfinden werden.

Daraus ergeben sich vielfältige Synergien. Die Technologie für die Metallbearbeitung wird für alle Anwendergruppen noch umfassender gezeigt als bisher. Die Metav steuert das komplette Spektrum der Fertigungstechnik bei. Schwerpunkte sind Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör; die wire konzentriert sich auf Maschinen, Werkzeuge und Werkstoffe für die Drahtherstellung und -bearbeitung; die Tube schließlich präsentiert Maschinen, Werkzeuge, Materialien und Zubehör für die Rohrherstellung.