Steuerungen um Profibus-, Profinet- und Telekommunikations-Dienste erweitert

Neue CPU-Firmware von Siemens

17. Dezember 2010

Die Kommunikationsfunktionen der Simatic-S7-1200-Steuerungen hat die Siemens-Division Industry Automation um neue Profibus-, Profinet- und Tele-Kommunikations-Dienste ergänzt. Eine neue CPU-Firmware ermöglicht die Kommunikation mit Profinet-IO-Geräten.

Mit zwei neuen Kommunikationsmodulen lässt sich Simatic S7-1200 als Profibus-Master oder -Slave betreiben. Drei neue Telekommunikations-Komponenten stehen für den Anwender bereit, wenn er per PC oder Programmiergerät von der Ferne auf die Steuerung zugreifen will.