Steuerungen präsentieren sich mit umfassenden Neuerungen

Softings OPC-Server für Siemens S7/S5

14. August 2009

Softing, Anbieter von OPC-Toolkits, OPC-Servern und OPC-Komponenten zur Produktivitätssteigerung in der industriellen Automatisierung, baut seinen S7/S5-OPC-Server konsequent weiter aus. Die neue Version 4.0 ermöglicht den komfortablen Direktimport der Tag-Namen (S7-Symbolik) aus S7-Projekten, die mit Siemens-Step7-Programmiersoftware erstellt wurden, und verbindet bis zu 256 Simatic-S7/S5 und kompatible Steuerungen gleichzeitig. Im Lieferumfang enthalten sind OPC-ActiveX-Client-Controls mit Anwendungsbeispielen zur Erstellung kleinerer HMI-Anwendungen in Excel, Internet Explorer oder Visual Basic, sowie ein serverseitiger OPC-Tunnel (Teil der mit einem Best Product Award ausgezeichneten ‚Easy Connect Suite‘ von Softing). Bei Entwicklern von Automatisierungssystemen stehen üblicherweise diverse Anforderungen an einzusetzenden OPC-Komponenten ganz oben im Pflichtenheft. Dazu zählen unter Anderem eine einfache Bedienung, hohe Leistungsfähigkeit (hoher Datendurchsatz), Sicherheit und Zuverlässigkeit rund um die Uhr.