Stabile Auslandsbestellungen

Fakten

Im dritten Quartal 2012 sank der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie gegenüber dem 3. Quartal 2011 um 4 %.

27. November 2012

Die Inlandsbestellungen gingen um 12 % zurück, die des Auslands blieben stabil auf Vorjahresniveau. In den ersten drei Quartalen sank der AE um 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Hier fielen die Inlandsorders um 8 %, die des Auslands um 12 %. »Der Nachfragerückgang im Jahresverlauf liegt bisher im erwarteten Umfang«, kommentiert Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW in Frankfurt am Main, das Ergebnis. Innerhalb der Triade verzeichnete Amerika mit dem Zugpferd USA steigende Bestellungen. Hier investieren vor allem die Automobilindustrie und die Luftfahrtbranche kräftig. Asien hingegen kehrt von seinen hohen Zuwächsen der vergangenen Jahre zum Normalmaß zurück.

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie stieg im betrachteten Zeitraum um zirka 4,5 %.

Erschienen in Ausgabe: 07/2012