SSAB auf der EuroBLECH 2008

Speziell für die Rollumformung optimierter Stahl

07. Oktober 2008

Der neueste Meilenstein in der ständigen Weiterentwicklung der Produkte von SSAB ist Docol Roll. Dieser ultrahochfeste Stahl ist in zwei Festigkeitsstufen erhältlich und lässt sich mit sehr engen Biegeradien umformen. Auf der Industriemesse Euroblech 2008 (21. - 25. Oktober) wird er dem Fachpublikum vorgestellt. Die besonderen Vorzüge des kaltgewalzten Stahls Docol sind seine hohe Streckgrenze und die hohe Formstabilität der gefertigten Profile. Als Reaktion auf die verstärkte Nachfrage nach Stählen, die rollumgeformt werden, bringt SSAB nun mit Docol Roll einen ultrahochfesten Stahl auf den Markt, der das Umformen mit engsten Biegeradien ermöglicht. Einer der Gründe für die hervorragenden Biegeeigenschaften ist, dass dieser optimierte Mehrphasenstahl eine sehr ausgeglichene Härteverteilung zwischen den Bestandteilen Ferrit und Martensit aufweist. Dies konnte durch ein besonderes Glühverfahren erreicht werden. Ein weiterer Vorteil dieses Glühverfahrens ist die daraus resultierende geringe Differenz zwischen Streckgrenze und Zugfestigkeit des Materials. Docol Roll bietet noch weitere Vorteile: Die gefertigten Profile weisen eine hohe Formbeständigkeit auf und lassen sich ausgezeichnet schweißen. Mit Docol Roll sind komplexere Konstruktionen möglich, die größte Belastungen tolerieren. Der Stahl zeichnet sich durch eine homogene Mikrostruktur aus, was zu einer verbesserten Umformbarkeit führt. Docol Roll eignet sich hervorragend für Bauteile in komplexen mechanischen Anwendungen, wie sie etwa von Sitzschienenherstellern konstruiert werden.