Spanset übernimmt Stahlbauer

Spanset hat den Stahl- und Maschinenbauer Axzion GKS übernommen. Das Unternehmen produziert Lastaufnahmemittel für On- und Offshore-Windkraftanlagen sowie für industrielle Anwendungen. Um die Zugehörigkeit zur Spanset-Gruppe nach außen deutlich zu machen, wird das Unternehmen Spanset Axzion GmbH heißen.

08. Mai 2019
SONY DSC
Die Spanset Axzion GmbH liefert Speziallösungen für Transport und Montage von Großkomponenten. (Bild: Spanset Axzion)

Ziel ist, Spanset und die beiden Tochtergesellschaften Secutex und Axzion zu einem ›Kompetenzcenter Hebetechnik/Ladungssicherungstechnik‹ auszubauen. »Durch die Übernahme können wir unseren Kunden nun komplette Produktsysteme aus einer Hand anbieten«, erklärt Andreas Höltkemeier, Geschäftsführer von Spanset. »Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt, unsere Anwendungstechniker haben immer die gesamte Einheit im Blick. Beide Marken genießen einen guten Ruf und ergänzen sich hervorragend.«

Synergien erwartet

Das Produktangebot von Spanset Deutschland umfasst künftig Produkte aus den Bereichen der Anschlagtechnik, Ladungssicherungs- und Höhensicherungstechnik, Lastaufnahmemittel, Prallschutz, Oberflächenschutz und Lärmschutz. »Durch die Kombination der Kompetenzen erwarten wir Synergien«, so Höltkemeier weiter.

Spanset Axzion GmbH wird in der bestehenden Struktur mit dem Unternehmenssitz in Langenfeld sowie den Niederlassungen Neustrelitz, Großefehn und Übach-Palenberg weiterbetrieben.

Hebetechnik, Ladungssicherung, Höhensicherungstechnik und Sicherheitsmanagement bilden das Kerngeschäft von Spanset, einer international agierenden Unternehmensgruppe. Produktionsstätten und Vertriebsorganisationen in Europa, den USA, Asien und Australien beschäftigen rund 820 Mitarbeiter.