Smarte Schweißtechnik

Auf rund 300 Quadratmetern zeigt Lorch Schweißtechnik, wie Produktivität, Effizienz und Qualität in der Schweißfertigung durch den Einsatz intelligenter Technik gesteigert werden können. Das Unternehmen stellt smarte Schweißlösungen vor.

21. August 2017
Schweißaufgaben intelligent und präzise lösen  Schweißtraktoren sind sehr effizient. (Bild: Lorch)
Bild 1: Smarte Schweißtechnik (Schweißaufgaben intelligent und präzise lösen Schweißtraktoren sind sehr effizient. (Bild: Lorch))

Ein Highlight bildet die S-XT-Serie mit patentierter Regelungstechnik. Die Extraklasse im MIG-MAG-Puls-Schweißen überschweißt ungleiche Spaltmaße und Heftstellen spielend. Zudem erleichtern Features wie die variable Lichtbogenlängenregelung und die Dynamikregelung die Durchführung verschiedenster Schweißaufgaben.

Wie der Einsatz smarter Schweißprozesse komplexe Abläufe revolutioniert, demonstriert Lorch mit Speedup –   dem Schweißprozess, der bei Steignähten für eine leichte Handhabung der Schweißnaht sorgt. Denn die anspruchsvolle Dreiecksbewegung beim Tannenbaumschweißen wird durch eine einfache Aufwärtsbewegung ersetzt. Das Ergebnis: eine einfach auszuführende Naht, ein schnelleres und spritzerarmes Schweißen, ein perfektes A-Maß und eine sichere Wurzelerfassung.

Schweißtraktor für automatisierte Nahtverfolgung

Mit dem neuen Trac RL Performance aus dem Bereich automatisierter Schweißtechnik bringt Lorch ein weiteres Highlight auf die Messe. Der neue Schweißtraktor ergänzt die Familie der Lorch-Tracs um eine Variante, jetzt eine automatisierte Nahtverfolgung problemlos möglich macht.

Darüber hinaus zeigt das Unternehmen smarte Lösungen für das Roboterschweißen sowie für den Bereich der Schweißdatendokumentation. Mit Q-Data oder Q-Sys 2020 stellt Lorch Systeme für ihre Kunden bereit, die eine Just-in-time-Dokumentation sowie die Auswertung oder Echtzeit-Überwachung der Schweißdaten ermöglichen.