Siplace Maintenance Manager:

Wartung zum richtigen Zeitpunkt - auf ganzer Linie

16. Mai 2007

Mit dem Siplace Maintenance Manager hat Siemens Automation and Drives (A& ) eine neue Software für Elektronikfertiger entwickelt. Sie gibt den Überblick, wann an welcher Maschine welche Instandhaltungsarbeiten anstehen, und ermöglicht so die präventive Wartung. Präventive Wartung verhindert ungeplante Maschinenstillstände und lässt somit die Produktivität von Bestücklinien deutlich steigen. Der richtige Zeitpunkt für Instandhaltungsarbeiten hängt von vielen Faktoren ab - wie etwa tägliche Fertigungsdauer, Umwelteinflüsse oder Anzahl der bestückten Leiterplatten - ,die alle bei der Planung zu berücksichtigen sind. Mit dem Softwarepaket „Siplace Maintenance Manager“ steht Elektronikfertigern nun ein Tool zur Verfügung, mit dem Instandhaltungsmaßnahmen effizient geplant, koordiniert und protokolliert werden können. Der Anwender passt mit der neuen Software alle Wartungsintervalle an seine kundenspezifische Fertigung an und kann die Instandhaltungsarbeiten an seinen Bestücksystemen immer zum richtigen Zeitpunkt durchführen. Darüber hinaus lässt sich mit dem Siplace Maintenance Manager die Wartung der gesamten Fertigungslinie steuern. So werden neben den Siplace-Bestückautomaten auch andere Linienkomponenten wie Siebdrucker und Ofen in die Organisation der Wartung einbezogen. Die Software wird als Add-on zum Siplace Explorer vom Linienverantwortlichen einfach per Mausklick aufgerufen. Im Siplace Explorer erhält er den Überblick zu Instandhaltungsmaßnahmen, die demnächst durchgeführt werden müssen. Unterschiedliche Farbmarkierungen erleichtern dabei das Erkennen der einzelnen Zustände. Grün: keine Instandhaltung notwendig; Gelb: Instandhaltung notwendig; Rot: Instandhaltung überfällig.