Simulationsgetriebene Produktentwicklung

CADFEM und ANSYS auf der Hannovermesse.

03. März 2008

Cadfem und Ansys Germany präsentieren auf der diesjährigen Hannovermesse (21. – 25. April 2008) gemeinsam den aktuellen Stand der simulationsgetriebenen Produktentwicklung. Im Mittelpunkt steht die Ansys Produktfamilie mit ihren mächtigen Lösungen für verschiedenste Anwendungsbereiche der Strukturmechanik, der Strömungsmechanik (CFX, FLUENT), der Elektronikentwicklung und der Multiphysik. Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch weitere komplementäre Lösungen von Cadfem, allen voran LS-DYNA (Crash) und FTI (Blechumformung).

Premiere feiert auf der Hannovermesse die Schnittstelle von ANSYS Workbench zu LS-DYNA, mit der aus der intuitiven Ansys Workbench-Umgebung auch Phänomene der Kurzzeitdynamik (z.B. Falltests) simuliert werden können.

Der aktuelle Stand der simulationsgetriebenen Produktentwicklung steht auf der Hannovermesse 2008 im Bereich der Leitmesse „Digital Factory“ in Halle 17: Ansys Workbench und dies gesamte Produktfamilie wird dort an Stand F50 gemeinsam von CADFEM (ANSYS Competence Center FEM) und ANSYS Germany (Ansys Competence Center CFD) vorgestellt.