Simufact verleiht Scientific Publication Award

Das Software-Unternehmen Simufact Engineering lobt zum zweiten Mal den mit 1.000 Euro dotierten Simufact "Scientific Publication Award" aus. Mit diesem Award prämiert Simufact praxisrelevante wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Forschungs- und Entwicklungsprojekten, in denen Simufact-Software eingesetzt wurde.

10. März 2016

„Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen akademischer Entwicklung und industrieller Anwendung“, so Dr. Ralph Bernhardt, Director Research & Innovation bei Simufact. „Von besonderer Bedeutung sind daher wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit konkreten Problemstellungen beschäftigen und praxisnahe Lösungsansätze aufzeigen – genau solche Arbeiten wollen wir fördern.“

Im vergangenen Jahr hat Simufact erstmals den Scientific Publication Award auf seiner jährlich stattfindenden Kundenveranstaltung Round Table verliehen. Michael Lätzer und Dr. Stefan Kleditzsch überzeugten die Simufact-Jury mit ihrem Artikel zu einer „verifizierten numerischen Untersuchung des Fügeprozesses und die axiale Festigkeit von gerändelten Welle-Nabe-Verbindungen auf Stahl-Aluminium-Basis“.

 

Auch in diesem Jahr zeichnet Simufact auf dem 17. Round Table Simulating Manufacturing in Marburg herausragende Einreichungen aus. An der Ausschreibung für den Scientific Publication Award können alle teilnehmen, die unter anderem folgende Teilnahmebedingungen erfüllen:

- das behandelte Thema sollte eine hohe Praxisrelevanz für die Industrie haben

- im Projekt muss Simufact-Software eingesetzt worden sein

- der Artikel muss bis drei Monate vor dem Round Table bereits in einer Fach- oder wissenschaftlichen Zeitschrift erschienen sein und darf nicht länger als zwölf Monate zurückliegen

- der Hauptautor muss Student oder Mitarbeiter an einer Hochschule sein

 

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen sind auf den Round-Table-Webseiten zu finden. Interessierte können Ihre Unterlagen für den Simufact Scientific Publication Award 2016 bis zum 15. April online einreichen.