Siempelkamp baut neue Richtpresse für Dickbleche

Dillinger Hütte bestellt Presse für bis zu 300 mm dicke Bleche

03. Dezember 2008

Die AG der Dillinger Hüttenwerke hat Siempelkamp den Auftrag zum Bau einer neuen Dickblech-Richtpresse für das Grobblechwalzwerk II erteilt. Die Presse wird eine Kraft von bis zu 65 MN (6.500 t) aufbringen und ist für Bleche mit einer Dicke bis zu 300 mm ausgelegt. Die Lieferung ist für Juli 2009 geplant, die Inbetriebnahme soll im November 2009 erfolgen.

Im Markt für Grobblech ist ein stetig steigender Bedarf nach dickeren Blechen aus höherfesten Stählen zu beobachten. Um den Bedürfnissen ihrer Kunden auch in Zukunft gerecht zu werden, hat die Dillinger Hütte bei Siempelkamp eine neue Richtpresse in Auftrag gegeben. Die neue Anlage ist für Bleche aus Werkstoffen mit einer Zugfestigkeit bis zu 1.200 N/mm2 und einer Dicke zwischen 50 und 300 mm ausgelegt.

Sie richtet Bleche einer Breite von 1.000 bis 5.200 mm und einer Länge zwischen 1.500 und 19.000 mm, die bis zu 60 t wiegen. Die Materialtemperatur beim Richten kann bis zu 600 °C betragen.

Die Presse besitzt zwei in der Obertraverse quer verfahrbare Richtstempel mit einer Presskraft von je 32,5 MN, deren Zylinder servohydraulisch angesteuert werden. Werden beide Zylinder gekoppelt, kann sie auch mit einem Richtwerkzeug arbeiten und bringt dann insgesamt eine Richtkraft von 65 MN auf. Die maximale Richtkraft kann bis zu den Blechkanten, bis hin zu 2600 mm außerhalb der Pressenmitte aufgebracht werden.