Siemens auf der Hannover Messe

IT-Lösungen für Wartung und Service

19. März 2009

Siemens zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe Servicekonzepte und Dienstleistungen zur Erhöhung der Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen. Zustandsabhängige Wartung und Störungserfassung sind die Basis der ausgestellten Lösungen wie beispielsweise Sinumerik Manufacturing Excellence. Damit lassen sich Betriebskosten und Aufwendungen für Stillstandszeiten, Reparatur und Ersatzeilhaltung deutlich reduzieren. Lebenszykluskosten, Produktivität und Maschinenverfügbarkeit. Das sind die Stichworte, die Anforderungen von Betrieben an Automatisierungssysteme beschreiben, um Kosten in der Produktion senken zu können. Eine weitere Forderung ist die Reduzierung der Stückkosten, die ihrerseits erheblich von den laufenden Aufwendungen für den Betrieb einer Anlage beeinflusst werden. Ganzheitliche Konzepte und Services für Maschinen bieten enorme Potenziale, um Kosten und Aufwendungen über den Lebenszyklus einer Maschine oder Anlage optimieren zu können. An Bedeutung gewinnt dabei die präventive Wartung und somit die Planbarkeit von Stillstandszeiten. Auf der diesjährigen Hannover Messe zeigen die beiden Siemens-Divisionen Drive Technologies und IT Solutions and Services neue Lösungen für die zustandsabhängige Wartung und Störungserfassung in der Produktion, die Störungsannahme und das Ticketing in der Instandhaltung sowie mobile Geräte für Servicetechniker zur Behebung von Störfällen.