Sichere Flächenüberwachung

Auf den Fachmessen „All about Automation“ in Hamburg und Friedrichshafen zeigt der Automatisierungsanbieter Pilz Produkte für die intelligente Fabrik. Ein Schwerpunkt ist sichere Sensorik für die Flächenüberwachung.

09. Januar 2018
Auf den Fachmessen All about automation in Hamburg und Friedrichshafen stellt Pilz Lösungen für die sichere Flächenüberwachung und Industrie 4.0 vor. (Bild: Pilz)
Bild 1: Sichere Flächenüberwachung (Auf den Fachmessen All about automation in Hamburg und Friedrichshafen stellt Pilz Lösungen für die sichere Flächenüberwachung und Industrie 4.0 vor. (Bild: Pilz))

Auf den Fachmessen stellt Pilz einerseits die Aspekte Flexibilität und Dynamik in der digitalen Fabrik in den Mittelpunkt: Wie lassen sich Sicherheitskonzepte für modulare Anlagen und Maschinenparks optimal umsetzen? Andererseits ist die sichere Flächenüberwachung bei modularen Applikationen ein Schwerpunkt.

Neuheit für sicheres Überwachen von Flächen

Ein Highlight in Hamburg und Friedrichshafen ist die dynamische Schaltmatte PSEN-mat. Neu ist die integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion – ähnlich eines virtuellen Tasters – zur Verfügung stellt. Ein separater Schalter ist überflüssig. Damit vereint PSEN-mat in einem Sensor die sichere Flächenüberwachung mit der Bedienung von Maschinen und Anlagen. Das dynamische Schaltkonzept ermöglicht ein flexibleres Konfigurieren.

Talk-Lounge mit Pilz

Wie die sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit aussehen kann, erfahren Besucher beim Vortrag „Der Weg zur sicheren Mensch-Roboter-Kollaboration“ in der Talk-Lounge auf der Messe.