Sicher bei sensiblen Flächen

Rückstandslose Formenreinigung mit hochwirksamen Laserlicht

31. Januar 2008

Das Instrument „Laserstrahl“ eröffnet nicht nur bei der Reparatur und Vermessung von Werkzeugen zahlreiche Möglichkeiten zur Qualitäts- und Verfügbarkeitssteigerung. Auch bei der schonenden und zerstörungsfreien Reinigung von metallischen Werkzeugen und Formen eröffnen sich überzeugende Einsatzbereiche für moderne Lasersysteme. Auf Basis der neuartigen „Shortpulse“-Technologie hat Clean Lasersysteme die Baureihe „Mould Wiper“ entwickelt, deren Entwicklung auf die erfolgreiche Erprobung in der Halbleiterindustrie zurückgeht. Hier reinigt ein vollautomatisches 3-Achs-Linearsystem Packaging Moulds mit einer Kavitätengröße von 300 x 300 mm in weniger als 5 Minuten. Eine minimierte Pulsdauer stellt dabei eine abrasionsfreie Reinigung der empfindlichen Oberflächen sicher. Wie schonend und effizient Laserreinigung sein kann, belegen spezielle Anwendungen bei höchst sensiblen Oberflächen wie im Falle von Halbleiter-Verpackungsformen und O-Ring-Formen aus Nickel oder empfindlichen Chromstählen sowie Titan-Nitrit- beschichteten Tools. Die Systeme der „Shortpulse“-Laserbaureihe zeichnen sich durch extrem kurze Laserpulse mit weniger als 15 Nanosekunden Einwirkdauer aus. Die Behandlung ist so kurz, dass es beim Verdampfen der Schmutzschicht nicht mehr zu einer relevanten Energieableitung in die Formoberfläche kommen kann.