Sensor-Profibus

Schnell, wendig, präzise und robust in allen Anwendungen

05. Dezember 2007
Bild 1: Sensor-Profibus
Bild 1: Sensor-Profibus

In weiten Bereichen der feldbusbezogenen industriellen Automatisierung ist eine schnelle und sichere Prozessüberwachung mit hoher Messqualität mehr denn je gefragt. Mit dem Sensor-Profibus-Interface 9221 bietet burster ein Modul zur Erfassung und Verarbeitung von Sensorsignalen wie Kraft, Weg, Drehmoment, Druck, Beschleunigung oder Winkel an. Das universelle Modul ist prädestiniert zur Einbindung unterschiedlichster Sensorausgangssignale in komplexe, vernetzte und dezentral aufgebaute Automationsstrukturen. Aufgrund seines sicheren und zuverlässigen Übertragungsverhaltens, der schnellen Übertragungsgeschwindigkeit und seines einfachen Aufbaus findet es seine Bestimmung in der industriellen Automatisierungs- wie auch in der Prüfstandstechnik. Das Sensor-Profibus-Modul wurde gezielt für schnelle Steuerungen und Echtzeitaufgaben entwickelt und deckt damit eine Vielzahl von Anwendungen ab. Die hervorragende Messqualität mit 0,03 % v.E. prädestiniert es auch für sehr hochwertige Messaufgaben. Die potentialfreien Ein- und Ausgänge mit SPS-Signalpegel erlauben eine komplikationslose und einfache Einbindung in die vorhandene Steuerungsumgebung. Das Profibus-Protokoll DPV1 erlaubt Parametrierung, Messwerterfassung, Ferndiagnose und Backup-Funktion einzelner oder mehrerer Module mittels zentral angeordneter Steuerung. Sowohl über die anwenderfreundliche Software als auch direkt über den Profibus werden Konfigurationsdaten und zusätzliche Funktionen wie arithmetische Mittelwertbildung, Filterung, Nullabgleich, MIN-/MAX-Speicher und Grenzwerte eingestellt.