Schweißschutzgase für mehr Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Der Industriegasespezialist Messer informiert auf der Schweissen & Schneiden Halle 6.0, Stand D117 über sein breites Portfolio an Schweißschutzgasen, das sowohl Klein- wie auch Großkunden eine anspruchsvolle Orientierung bietet. Die unter den Markennamen Ferroline, Inoxline und Aluline geführten Schweißschutzgase sind maßgeschneidert für die Bearbeitung von un-, niedrig- und hochlegierten Stählen sowie für Aluminium und Nichteisenmetalle.

03. September 2013

Im Fokus der Messe stehen praktische Vorführungen, wie das MAG-Schweißen unlegierter Stähle und das WIG-Schweißen hochlegierter Stähle mit den bewährten Dreistoffgemischen.

Durch kompetente fachliche Beratung erfahren die Besucher etwa, wie sie beim MAG-Schweißen ein sauberes äußeres Nahtbild mit sehr geringer Spritzerneigung erreichen können. Hierdurch werden Nacharbeiten an Schweißnähten erheblich reduziert – und das bei höherer Schweißleistung.

Anhand weiterer Vorführungen und anschaulicher Exponate erläutern Spezialisten in diesem Jahr zusätzlich die Anwendung von Formiergasen sowie deren Vorteile.

Megapack, das neue Gasflaschenbündel von Messer, bietet Innovationen in den Bereichen Sicherheit, Ergonomie und Umweltschutz. Auf dem Stand des Industriegasespezialisten können Sie die Vorteile selber entdecken, etwa das zentrale Bedienpanel, dessen ergonomische Inhaltsanzeige und Originalitätsverschluss sowie der sichere Stoßschutz.