Schweißroboter für kompakte Zellen

Fanuc hat sein Portfolio bei Schweißrobotern um den ARC Mate 100iD/10L ergänzt. Die Langarmversion bietet Anwendern einen deutlich größeren Arbeitsbereich bei gleichzeitig hohen Achsgeschwindigkeiten und sehr guter Wiederholgenauigkeit.

24. Juli 2018
Schweißroboter ARC Mate 100iD/10L von Fanuc (Bild: Fanuc)
Bild 1: Schweißroboter für kompakte Zellen (Schweißroboter ARC Mate 100iD/10L von Fanuc (Bild: Fanuc))

Mit seinem schlanken Design ist der ARC Mate 100iD/10L wie die anderen Roboter der Baureihe ideal für kompakte Schweißzellen. Montagemöglichkeiten eröffnen zusätzlich Spielräume bei der Gestaltung der Zellen, denn der Roboter kann sowohl stehend als auch hängend in einem beliebigen Winkel an der Wand montiert werden. Dazu kann zusätzliche Schweißausrüstung bis zu einem Gesamtgewicht von zehn Kilogramm auf dem Arm des Roboters montiert werden.

Nahtlose Integration des Schweißequipments

„Der ARC Mate 100iD sorgt dank seiner Dynamik für eine höhere Produktivität, reduzierten Montageaufwand und niedrigere Betriebskosten durch die nahtlose Integration des Schweißequipments“, erläutert Oliver Moschner-Schweder von Fanuc. Als Langarmversion ist der ARC Mate 100iD/10L mit seiner großen horizontalen Reichweite auch für größere Teile geeignet.

Da der Roboter speziell für Schweißaufgaben konzipiert wurde, ist das erforderliche Schlauchpaket gleich integriert. Um auch Kabel für Sensoren oder eine Kamera unterzubringen, werden sie, soweit möglich, intern verlegt. Das reduziert Störkonturen und verhindert, dass sich Kabel oder Schläuche in der Peripherie verfangen. Intern verlegte Kabel und Schlauchleitungen erleichtern die Integration des Roboters in seine Zellenumgebung und reduzieren das Ausfallrisiko.

 

Optionale Ausstattung

Um die Ablagerung von Schweißspritzern zu verhindern, hat Fanuc beim ARC Mate 100iD/10L die Oberflächen möglichst glatt und ohne störende Schrauben oder Muttern ausgeführt. Wie für alle Fanuc-Roboter gibt es auch für den neuen Schweißroboter optionale Ausstattungsmöglichkeiten. Software-Optionen wie „Dual Check Safety“ verbessern die Sicherheit beim Betrieb des Roboters. Das Offline-Programmiertool Roboguide unterstützt Planer und Betreiber bei der Auslegung des Zellendesigns.