Schuler LoadMaster

Neue Generation von Linearsystemen

13. März 2009

Produktmeldung: Die lückenlose Bestückung einer Werkzeugmaschine ist ein wichtiger Aspekt im Produktionsprozess. Unter dem Namen LoadMaster hat Schuler Automation eine neue Generation von Linearsystemen entwickelt, die eine schnelle und mannarme Beladung und Verkettung von Werkzeugmaschinen ermöglichen. Besondere Stärke: Das System ist sehr flexibel und lässt sich unterschiedlichen Produktionsanforderungen anpassen. Bereits seit über 20 Jahren entstehen bei Schuler Automation in Gemmingen Anlagen für die automatisierte Beladung und Verkettung von Werkzeugmaschinen. „Mit der Loadmaster-Baureihe schlagen wir nun ein neues Kapitel auf“, erklärt Daniel Kost, Leiter Automation Werkzeugmaschinen am Unternehmensstandort in Gemmingen. „Für unsere Kunden zahlt sich dabei ihre Flexibilität aus. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen bieten sich außerdem zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten“, so Daniel Kost weiter.

Zwei Varianten stehen dabei zur Verfügung: Loadmaster Compact ist eine schnell verfügbare Baukastenlösung für die Automatisierung von einzelnen oder mehreren gleichartigen Werkzeugmaschinen. Loadmaster Flex ist ein frei konfigurierbares System, das Variationsmöglichkeiten bietet und für die Verkettung von unterschiedlichen Werkzeugmaschinen eingesetzt werden kann. Zudem verarbeitet es Europaletten für das Rohmaterialhandling.