Schneller Zugriff auf relevante Materialdaten

SSAB erster Lieferant von hochfesten Stählen in AutoForm-Materialdatenbank

16. Februar 2009

Als Werkzeug für die Automobilindustrie sind die Softwarelösungen von AutoForm zur Simulation der Gestaltung von Umformwerkzeugen und der Blechumformung weltweit führend. Da in Fahrzeugen immer häufiger extra- und ultrahochfeste Stähle eingesetzt werden, berücksichtigt AutoForm jetzt die Materialdaten von etlichen extra- und ultrahochfesten Stählen von SSAB.

SSAB ist der erste Lieferant von hochfesten Stählen, der in der Datenbank von AutoForm explizit aufgeführt wird. Damit soll der Automobilindustrie der schnelle Zugriff auf die exakten, für die Umformung relevanten Materialdaten der extra- und ultrahochfesten Stähle von SSAB ermöglicht werden. Die Palette der extra- und ultrahochfesten Stähle von SSAB umfasst warmgewalzte, kaltgewalzte und verzinkte Stähle. Über 2.500 Nutzer in mehr als 500 Unternehmen in weltweit 40 Ländern setzen heute die AutoForm-Software bei ihrer Konzeptentwicklung und Fertigung ein. Nahezu alle Automobil-OEM und führenden Lieferanten von Werkzeugen, Pressteilen und Werkstoffen weltweit verwenden die Softwarelösungen von AutoForm. Die Materialdaten von SSAB werden bereits auf der Webseite von AutoForm unter dem Link http://www.autoform.com/german/services/material_SSAB.html als Dateien im binären mtb-Format, die keine zusätzliche Installation auf dem Rechner erfordern, zum Download angeboten und werden in die kommende Version der AutoForm-Software, die für das zweite Quartal 2009 geplant ist, integriert sein.