Schneller und einfacher Datenaustausch

Die Autoform Engineering GmbH stellt Autoform-Quicklink vor, eine Software für den bidirektionalen, schnellen und einfachen Datenaustausch zwischen Autoformplus und CAD-Systemen. Die Software ermöglicht Prozessentwicklungsabteilungen, ihre Effizienz bei der Zusammenarbeit mit internen und externen Abteilungen zu verbessern.

27. November 2013
AutoForm-QuickLink erlaubt den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Autoformplus und den CAD-Systemen CATIA und NX.
Bild 1: Schneller und einfacher Datenaustausch (AutoForm-QuickLink erlaubt den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Autoformplus und den CAD-Systemen CATIA und NX.)

Autoform-Quicklink, die neueste Software von Autoform, verbindet Autoforms Kompetenz in der Simulation von Blechumformprozessen mit den leistungsfähigen Konstruktionsfunktionen von Catia und NX. Besonders vorteilhaft ist die Software während der Phase der Wirkflächen- und Werkzeugkonstruktion, in der ein Methodenplan für den kompletten Umformprozess definiert und abgesichert wird.

Es gibt zwei Haupteinsatzgebiete für Autoform-Quicklink: Datenexport aus Autoformplus in die CAD-Umgebung nachdem das Werkzeugwirkflächenkonzept in Autoformplus abgesichert wurde. Basierend auf den importierten Prozessdaten können die CAD-Anwender den Prozess weiterentwickeln.

Catia-Anwender profitieren von Autoform-Processdesignerforcatia und können zügig Wirkflächen in CAD-Qualität generieren. NX-Anwender führen diesen Prozess mit Erfolg unter Verwendung von NX-Funktionalitäten aus. Datenexport aus der CAD-Umgebung nach Autoformplus zur finalen Absicherung der Simulationen in Autoformplus, einschließlich Optimierungsschleifen, nachdem die Wirkflächen im CAD-System erstellt wurden.

In beiden Einsatzbereichen führt der konsistente und schnelle, bidirektionale Datenaustausch mit Autoform-Quicklink zu einer signifikanten Beschleunigung sowie zu einer effektiven Vermeidung von Fehlern. Diese könnten beim manuellen Import und Export entstehen. Autoform-Quicklink gewährleistet somit den effizienten Datenaustausch und verbessert die Datenkonsistenz, die Transparenz sowie die Benutzerfreundlichkeit.

Dr. Markus Thomma, Corporate Marketing Director von Autoform Engineering, erläutert: „Mit Autoform-Quicklink beschleunigen CAD-Anwender den CAD-Entwicklungsprozess deutlich. Die Autoform-Software gestattet den selektiven Import und Export von Geometrie- und Prozessdaten zwischen Autoformplus und CAD-Systemen. Anwender können in der CAD-Umgebung bleiben und auf einfache Weise die Geometrie, die Bauteilposition, die Einschwenk- und Schieberrichtungen modifizieren. Autoform-Quicklink erlaubt zudem die konsistente Benennung sowie die Übertragung der kompletten Operationsstruktur. Mit all diesen neuen Features stellt diese innovative Software den nahtlosen Datenfluss zwischen Autoformplus und CAD-Systemen sicher und erleichtert somit die tägliche Arbeit in den Abteilungen der Prozessentwicklung weltweit.”