Schneller über Nacht

Technik/Lager und Logistik

Als erster Kunde in Europa stattete Ton Koridon seine Trulaser 3030 mit dem neuen Palletmaster Tower aus. Seitdem läuft die Produktion prozesssicher und schnell rund um die Uhr.

31. August 2015
Ton Koridon, Geschäftsführer der Koridon Industriële Plaatbewerking, ist begeistert vom Palletmaster Tower.
Bild 1: Schneller über Nacht (Ton Koridon, Geschäftsführer der Koridon Industriële Plaatbewerking, ist begeistert vom Palletmaster Tower. )

Wenn sich die Produktionshalle der Koridon Industriële Plaatbewerking im niederländischen Zaandam nach Schichtende leert, heißt das nicht, dass die Fertigung stillsteht. Die Trulaser 3030 verrichtet weiter ihren Dienst und arbeitet die ganze Nacht und am Wochenende präzise und zuverlässig die programmierten Aufträge ab. Aus Stahl-, Edelstahl- und Aluminiumblechen verschiedener Formate und Dicke schneidet sie mittlere Serien ebenso prozesssicher, wie Einzelteile aus Restplatinen.

Kurze Lieferzeiten

Für Materialnachschub sorgt der angeschlossene Mehrfachpalettenwechsler Palletmaster Tower. Hier lagern in 20 Fächern alle – für die unbeaufsichtigte Schicht benötigten – Bleche. Kontinuierlich entnimmt der Palletmaster dem Lagerturm jeweils eine Palette mit der gewünschten Materialsorte und fährt sie vollautomatisch zur Bearbeitung in die Trulaser-Maschine. Nach der Bearbeitung fährt er sie in den Turm zurück und liefert blitzschnell die nächste. Eine angeschlossene Absortierstation ermöglicht das hauptzeitparallele Entladen der fertigen Teile. Geschäftsführer Ton Koridon ist zufrieden: »Nach so einer Lösung habe ich lange gesucht.«

Die Koridon Industriële Plaatbewerking ist spezialisiert auf Engineering, Prototypen- und Serienfertigung sowie auf die Montage hochwertiger Blechteile und Baugruppen. Das Unternehmen beliefert hauptsächlich Kunden aus dem Maschinenbau und bietet mit Laserschneiden, Stanzen, Biegen, Schweißen und Nachbearbeitung eine hohe Fertigungstiefe.

»Unsere Stärken sind Flexibilität und Schnelligkeit. Um hier noch besser zu werden, setzen wir auf gezielte Automatisierung. Mit dem Palletmaster Tower läuft die Anlage prozesssicher rund um die Uhr. Wir sind produktiver und unsere Lieferzeiten sind kürzer«, sagt Ton Koridon. Die Trulaser 3030 schneidet die kleinen bis mittleren Serien, die Koridon vorwiegend produziert. Einzelteile hat Koridon bisher dann geschnitten, wenn das Material ohnehin auf der Anlage war. Die fertigen Teile mussten daher oft mehrere Tage zwischengelagert werden. Das ist heute kein Thema mehr: »Im vollautomatisierten Palletmaster Tower lagern 20 verschiedene Bleche, auf die die Maschine jederzeit zugreifen kann. Das ermöglicht eine Just-in-time-Fertigung unabhängig von der Stückzahl. Da jede Materialsorte jeweils auf separaten Paletten lagert, hat sich außerdem die Teilequalität verbessert und aufgrund des schnellen, automatischen Materialwechsels sparen wir Zeit«, so Koridon.

Sichere und einfache Handhabung

Neben Schnelligkeit, Flexibilität und Prozesssicherheit entlastet das automatisierte Be- und Entladen des Materials tagsüber auch den Bediener. »Nachts fahren wir komplett mannlos und in den Tagesschichten sorgt der Tower dafür, dass sich meine Mitarbeiter nicht mehr mit den schweren, unhandlichen Großformatblechen abmühen müssen. Vor allem der Umgang mit Restplatinen, die wir für das Schneiden von Einzelteilen verwenden, war vorher wegen der Verletzungsgefahr heikel«, so Koridon. Die Handhabung des Palletmaster Tower hingegen ist viel einfacher. Der Tower wird mit der Standardsoftware der Maschine programmiert und die Bedienung ist simpel. »Trumpf hat den Tower aufgebaut und für die Anbindung an die Laser gesorgt. Nach einem halben Tag Schulung konnten meine Mitarbeiter problemlos damit arbeiten«, bestätigt Ton Koridon. Der Palletmaster Tower lässt sich flexibel anpassen. Statt der maximal möglichen 20 Lagerfächer, die bei Koridon installiert sind, können sich Kunden auch für sechs, zehn oder 15 Lagerplätze entscheiden. Die Paletten sind für Blechformate zwischen 3 x 1,5 Meter sowie für Materialdicken von 0,8 bis 25 Millimeter ausgelegt. Bei einer Grundfläche, die nur minimal größer ist als die eines normalen Palettenwechslers, wird der Tower je nach Menge der übereinander gelagerten Paletten bis zu sechs Meter hoch.

Erschienen in Ausgabe: 05/2015