Schmierfreie „DryLin R“-Lineargleitlager

Wartungsintervalle verkürzt, Lebensdauer gesteigert

28. Januar 2009
Bild 1: Schmierfreie DryLin R-Lineargleitlager
Bild 1: Schmierfreie „DryLin R“-Lineargleitlager (Bild 1: Schmierfreie DryLin R-Lineargleitlager )

„DryLin R“-Lineargleitlager von igus GmbH, Köln, sind schmierfrei, robust und schmutzunempfindlich. Die Linear-Rundführungen mit hoch verschleißfesten Polymeren ersetzen in zahlreichen Fällen metallische Buchsen. Wartungsintervalle verkürzen sich, die Lebensdauer wird gesteigert. In einer Sitzbezugsprüfmaschine der Firma Lear Corporation in Allershausen etwa – einem amerikanischen Automobilzulieferer – laufen „DryLin R“-Flanschlager bereits seit über eineinhalb Jahren ohne Ausfall. Die Lastbeanspruchung ist in Y- und Z-Richtung hoch, der Hub sollte gering sein (10 bis max. 40 mm). Vorher eingesetzte Kugelumlaufführungen mussten dagegen schon nach drei Monaten ausgetauscht werden. Noch drastischer ist ein Beispiel bei der Firma Poppe Gummiwarenfabrik, Gießen. Hier waren in einer Ablängmaschine für Gummischläuche Kugelbuchsen bereits nach sechs Monaten ausgefallen. Der Grund: starke Verschmutzung mit Talkum. Seit inzwischen fünf Jahren verrichten nun selbsteinstellende „DryLin R“-Lineargleitlager störfrei ihren Dienst. Ein weiteres Beispiel: die österreichische Montanuniversität in Leoben, Steiermark. Hier entschied man sich bei einer Steinkreissäge, mit der riesige Steinblöcke zersägt werden, für Lineargleitlager, nachdem zuvor Kugelführungen Probleme bereitet hatten.