Rund-um-Effizienz-Paket

Den größten Teil der Unterhaltungskosten einer Maschine decken die Energiekosten mit durchschnittlich 90 Prozent ab. Doch das muss nicht so bleiben. Mit dem Rund-um-Effizienz-Paket von Baumüller lassen sich alle Potenziale für eine nachhaltige Steigerung der Energieeffizienz ausnutzen und bis zu 70 Prozent der Energiekosten einsparen.

11. April 2011

Das Paket besteht aus vier Päckchen, die ineinander verschachtelt sind und zu einer kosten- und umweltschonenden Produktion führen. Die Grundlage aller Bemühungen um eine energieeffiziente Maschinenauslegung sind wirkungsgradoptimierte Komponenten wie beispielsweise die Direktantriebe DST 2 von Baumüller. Das Thema Wirkungsgrad hat sich Baumüller bereits vor Jahren auf die Fahnen geschrieben und demzufolge besitzt das Unternehmen ein tiefgreifendes Know-how sowie eine umfassende Produktpalette für energieeffiziente Lösungen.

Der Einsatz der Komponenten alleine führt nicht automatisch zu dem gewünschten Ergebnis, denn die Komponenten wie beispielsweise der Motor sollten optimal auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten sein. „Je größer, desto besser“ ist in diesem Fall nicht zielführend. Die richtige Dimensionierung der Antriebe mit dem Softwaretool Sizemaxx hilft bei der optimalen Auslegung der Motoren.

Der blanken Energieverschwendung gewährt eine bedarfsgerechte Energiebereitstellung Einhalt. Das dritte Päckchen beinhaltet die geregelten Antriebe mit B-maxx Servoreglern. Sie führen der Maschine nur dann Energie zu, wenn der Prozess sie erfordert. Das gilt auch für den Einsatz des Servopumpensystems von Baumüller, das eine optimale Nutzung der Energie im Teillastbereich gewährleistet.

Abgerundet wird das Gesamtpaket durch rückspeisefähige Systeme wie B-Maxx 4100 und 5100, welche die anfallende Bremsenergie nicht in Wärme umwandeln, sondern ins Netz zurückspeisen.

„Mit der makroperspektivischen Betrachtungsweise des Energieeffizienz-Pakets auf eine Maschine können alle Einsparpotenziale genutzt werden. Sowohl Neumaschinen als auch bestehende Konzepte können damit zu einer drastisch verbesserten Energiebilanz beitragen bei gleichzeitig erhöhter Produktivität“, so Karlheinz Wirsching, Produktmanager der Baumüller Nürnberg GmbH.