Der lüfterlose Aufbau erlaubt einen Betrieb im Temperaturbereich von 0 bis 40 Grad Celsius. Die Intel-Core-i-Prozessoren der fünften Generation zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus und sind sparsam im Betrieb (15 Watt TDP). Sie verfügen über zwei DDR3L-RAM-Steckplätze und können mit 16 GB RAM ausgestattet werden. In der Grundausführung liefert Bressner die drei Rechner mit zwei GB DDR3L RAM aus. Als Hauptspeicher ist eine 32 GB SSD verbaut und gesteuert wird die gesamte Einheit von einem NCT5538D I/O Chipset. Das integrierte Grafikchipset schafft eine 4K-Auflösung mit 3840 mal 2160 Bildpunkten bei 60 Hertz. Das Videosignal kann über die Dual Display Ports an zwei Monitoren ausgegeben werden.

ANZEIGE

Die ganze Nano-001N-Serie ist mit einer Reihe an Konnektivitäts-Optionen ausgestattet: Sie bietet zwei Gigabit-LAN-Ports sowie vier USB 3.0- und zwei USB 2.0-Ports. Eine externe WLAN-Antenne kann angebracht werden, um die Leistung des verbauten WLAN-Moduls zu verstärken. Zudem verfügt die Serie über einen Audioausgang sowie einen Mikrofoneingang für Anwendungen mit Video und Audio. Ein serieller 9-Pin-RS-232-Port rundet die Verbindungsmöglichkeiten ab.

Die Systeme können wahlweise mit Windows 7, 8.1 oder 10 sowie Linux Fedora betrieben werden. Die Aaeon-Nano-001N-Serie eignet sich für alle Industriebereiche, in denen ein kleiner, leistungsstarker und energieeffizienter PC benötigt wird, der unkompliziert integriert werden muss.