Roboter für alle Fälle

Auf der Metec 2019, der internationalen Fachmesse für Metallurgie, dreht sich bei Tebulo Industrial Robotics alles um Sicherheit.

03. Juni 2019
Roboter für alle Fälle
Auf der Metec zeigt Tebulo den neuesten Bindebandentferner zum Entfernen von hochfesten Stahl-Bindebändern. (Bild: Tebulo)

Tebulo zeigt auf der Metec in Düsseldorf unter anderem den Bindebandentferner für hochfesten Stahl. Ein verbesserter Kopf ermöglicht es, dass Bindebänder in einer Bewegung angehoben, geschnitten und geklemmt werden, ohne dass sie wegrutschen.

Zudem wird ein Markierroboter präsentiert, mit dem Markierungen auf heiße Stahlrollen mit einer Temperatur von 300 bis 900 Grad Celsius aufgebracht werden können. Abhängig von den Anforderungen des Projekts kann der Markierroboter mit verschiedenen Köpfen für verschiedene Markiermethoden ausgestattet werden.

Fixierungsroboter

Außerdem gilt die Aufmerksamkeit dem Fixierungsroboter für innerste Wicklungen. Dieser Roboter wird verwendet, um das Zusammenbrechen kaltgewalzter Stahlrollen zu verhindern. Mithilfe dieses Fixierungsroboter kann das Material jetzt teilweise auf den Dorn geschweißt werden und es werden keine dicken Stahlhülsen mehr benötigt. Daher ermöglicht der Roboter Einsparungen bei Lager-, Handhabungs- und Materialkosten. Ein manuelles Schweißen der gefallenen Innenwicklung ist nicht mehr erforderlich.

Das Schweißwerkzeug dieses Roboters ist für Blechmaterial mit einer Dicke von 0,13 bis 0,5 Millimetern ausgelegt. Die durchschnittliche Schweißtiefe beträgt zwei bis drei Millimeter (rund zehn Wickelungen). Die Kombination aus den aufgebrachten Schweißpunkte und der Schweißtiefe sorgen für eine Verstärkung des Rollenlochs.

Bindebänder manuell entfernen

Auch das manuelle Bindebandentferner-Werkzeug wird auf dem Messestand von Tebulo gezeigt: ein mobiles Gerät mit einem integrierten, geschlossenen Hydrauliksystem zum schnellen und einfachen Schneiden von Stahl und Kunststoff-Umreifungsbändern.