Reverse-Engineering

Die Software »rapidformXOR« (R steht für Redesign) soll 3D-Scandaten auf schnellstem und kürzestem Weg in hochqualitative parametrische CAD-Modelle verwandeln.

06. Juni 2007

Sie kann Datenmengen, die 3D-Scanner liefern, in echte parametrische CADModelle konvertieren, deren technische Merkmale genau das physische Objekt abbilden und in CAD-Programmen wie SolidWorks, Unigraphics und Pro/Engineer weiterverarbeitet werden können. Die Falschfarbendarstellung der Kfz-Stoßstange im Bild rechts beispielsweise, verdeutlicht die Abweichungen des gescannten Bauteils von seinen Sollwerten. Grün liegt im sprichwörtlichen grünen Bereich. Gelb sind Abweichungen nach oben, blau nach unten.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007