Remmert auf der EMO 2007

Neuer Sortierroboter für Sägemaschinen

23. August 2007
Bild 1: Remmert auf der EMO 2007
Bild 1: Remmert auf der EMO 2007

Der Sortierroboter Cutting-Sort ist die aktuelle Messeneuheit des Lager- und Logistikexperten Friedrich REMMERT GmbH auf der EMO 2007. Das System ermöglicht neben der zügigen Absortierung von Sägezuschnitten ebenfalls den vollautomatischen Materialtransport von der Sägemaschine zu weiteren Bearbeitungszellen. Am Messestand des Remmert-Partnerunternehmens Kaltenbach (Halle 16/Stand C50) können die Fachbesucher den Roboter im Praxiseinsatz testen.

Der Cutting-Sort greift Rund-, Flach- und Mehrkantmaterial mit einem Maximalgewicht von bis zu 180 Kilogramm. Die Sortiergeschwindigkeit des neuen Handlingsystems liegt bei ca. fünf Sekunden pro absortierten Artikel, die Wiederholgenauigkeit bei über 95 Prozent. "Unser flexibles Robotersystem greift sowohl große und sehr schwere Produkte als auch kleine, filigrane Artikel aus jeder Position und transportiert diese prozesssicher", berichtet Geschäftsführer Matthias Remmert. Den gesamten Absortierprozess steuert die Robotersoftware Pro Sort. Sie definiert vollautomatisch, welches Teil an welchem Platz abgelegt wird. Der Anzahl der Behälter sind hier keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Die Ladeträger müssen sich im Bewegungsraum des Roboters befinden. Als herstellerunabhängiges System lässt sich der Cutting-Sort in jedes bestehende Automatisierungskonzept integrieren. Mannarme bzw. mannlose Fertigungsabläufe und reduzierte Stückkosten sind die wichtigsten Ergebnisse der Systemintegration. Am Kaltenbach-Messestand C50 in Halle 16 können die Fachbesucher der EMO 2007 den Roboter im Praxiseinsatz testen. Mit dem Sägenhersteller verbindet Remmert eine langjährige Systempartnerschaft. Die Entwicklung des Cutting-Sort realisierte der Lager- und Handlingexperte in enger Zusammenarbeit mit Kaltenbach.